Wie Wut und Emotionen auf Ihre Gesundheit wirken

Zunehmend wird die Bedeutung der Beziehung zwischen dem, was wir fühlen und unseren Gesundheitszustand erkannt. Für viele Menschen ist es nichts Neues, dass Wut und Angst zwei Emotionen sind, die praktisch alle Übel oder Bedingungen erzeugen können. Allerdings ist es für andere immer noch ein bisschen schwierig zu verstehen, wie Gefühle die Gesundheit beeinflussen.

Das Fernsehen kündigt  Werbung  für eine lange Liste von Produkten für Übergewicht, Gastritis, Herzprobleme, usw. alles mögliche für verschiedene  Krankheiten. Kein Zweifel, immer eine sehr bequeme und praktische Alternative. Doch der Körper selbst kann fast jede Bedingung  heilen, das einzige Problem ist, dass wir die Idee ablehnen, und wir es nicht glauben, und je weniger wir das verstehen, werden wir immer abhängiger von Medikamenten und Ärzten.

Unsere Zellen können sich in ein paar Tagen regenerieren (einschließlich Knochen), wir sind krank und können uns dann komplett erneuern?  Um uns selbst zu heilen, ist es wichtig, zu verstehen, wie Emotionen unsere Gesundheit beeinflussen.

Was sind Emotionen?

Wie Wut und Emotionen auf Ihre Gesundheit wirken

Emotionen sind Reaktionen, die in unserem Körper auf die unterschiedlichen Erfahrungen auftreten: Trauer, Angst, Einsamkeit, Angst, Freude, Wut, etc., sind einige der Möglichkeiten, die wir haben, um auf das, was uns geschieht, zu reagieren.

Viele Menschen glauben, dass  Hass oder Gefühle von Furcht oder Angst  falsch sind. Aber eigentlich ist kein Gefühl schlecht, alle sind einfach Überlegungen, wie wir  die Welt sehen und verstehen.

Emotion und Körper

Der Körper ist wie ein Schwamm und absorbiert Nährstoffe und Energie aus der Nahrung. Wut ist ein Gefühl der Beständigkeit und Kontrolle. Es kann auf viele Arten manifestieren. Um nicht weiter gehen, können wir die offensichtlichen biologischen Wirkungen von Emotionen auf unseren Körper fühlen, wenn wir diese beobachten.

Auswirkungen von Zorn auf den Körper:

  • Der ganze Körper wird angespannt.
  • Das Blut fließt langsamer.
  • Muskeln und Gelenke werden steif.
  • Ändert und bricht das Gleichgewicht von Herz-Kreislauf-, Hormon- und Nervensystem.
  • Blutdruck ist unausgewogen und es gibt einen unkontrollierten Anstieg der Herzfrequenz und Testosteron.
  • Aktivität des Gehirns, vor allem die Stirn- und Schläfenlappen, wird auf einer negativer Weise verändert.
  • Die Galle wir im Körper gegossen.

Wenn wir uns vorstellen, dass all diese Effekte für ein, zwei, drei Tage, oder sogar mehrmals am Tag erscheinen, können wir diese Wirkungen auf unserem Körper besser einschätzen.

Es ist nicht wirklich so schlimm wütend oder ängstlich zu sein. Das Problem ist, dass, wie wir nicht wissen, was damit zu tun ist, oft verschleiert Ärger oder Zorn einfach Angst und Spannung.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies