Wenn eine gesunde Ernährung zur Obsession wird

Ich war schon immer in der Meinung, dass die Überschüsse  nicht gut sind, und es gibt keinen Zweifel, dass die Orthorexia ein Beispiel dafür ist, eine der Erkrankungen in Bezug auf das Essverhalten,  die von dem amerikanischen Arzt, Steve Bratman 1997 beschrieben wurde.

Orthorexia ist die Bezeichnung von den griechischen Wort „Orthos“  was richtig bedeutet, und „Orexis“ was essen bedeutet, diese Erkrankung hat in vielen Fällen noch keine Diagnose.  

Wenn eine gesunde Ernährung zur Obsession wird

Selbstverständlich kümmern wir uns um unser Essen, aber wir müssen darauf achten, dass wir die Grenzen nicht überschreiten, und das Thema Figur zu einer Obsession machen, es wird angenommen, dass diese Störung meistens Frauen und junge Männer betrifft.

Und nach medizinischen Symptomen beschreiben sich diese Patienten selbst als perfektionistisch, strenge Personen, sie oft sehr hart mit sich selbst und den anderen sind.

Klinische Merkmale

Bei Magersucht, wie wir wissen, gibt es eine Verzerrung des Körperbildes, während es bei der Orthorexia,  die Idee der gesunden Ernährung übertrieben wird, die Sorge über das Essen ist extrem und konzentriert sich um das „Gesunde“, diese Patienten vermeiden Fleisch zu essen, weil es Fette enthält, die gefährich sein könnten und Hormone. Sie essen grundsätzlich auch keine verarbeitete Lebensmittel, vor allem diejenigen, die  künstliche Aromen, Farben und Konservierungsmittel enthalten, sie wählen nur Probiotika und Bio-Lebensmittel.

Es wird geschätzt, dass diese Erkrankung meistens die Mitglieder der oberen Mittelklasse beeinflusst, da die gesunden Lebensmittel auch teuer sein können.

Wie wirkt es sich auf die Gesundheit?

Im Gegensatz zu Magersucht, ist den Patienten nicht die Menge der Nahrung die konsumiert wird wichtig, sondern die Qualität der Lebensmittel, diese Erkrankung kann Unterernährung verursachen und in schweren Fällen zum Tode führen. Es ist richtig nur gesunde Produkte zu bevorzugen, aber man sollte nicht vergessen, dass Kohlenhydrate, Proteine und Fette auch wichtig in der Ernährung sind.

Ein weiterer Aspekt, der klar zum Ausdruck kommt, ist der soziale, weil Menschen, die mit Orthorexia diagnostiziert wurden, ständig  Treffen mit Freunden oder Kollegen vermeiden, aus Angst, nicht zu wissen, was sie essen sollten, oder in den Restaurants nicht die geeignete Nahrung finden, so vernachlässigen Sie ihr sozialen Lebens.

Derzeit wurden nur wenige Fälle diagnostiziert, daher sollte es uns nicht erschrecken, wenn wir uns Sorgen für eine gesunde Ernährung machen und uns für eine gesunde Nahrung entscheiden, aber denken Sie immer daran, dass die Ernährung ausgewogen sein muss, alle Lebensmittel können in Maßen verwendet werden, erkennen Sie die Vorteile, aber auch die Risiken aller Änderungen des Lebensstils. Und wenn Sie zu radikal werden brauchen Sie ohe Zweifel professionelle Hilfe, denn die Gesundheit sollte immer eine Priorität sein.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies