Was zu essen, um Cellulite zu bekämpfen

Im  Sommer haben Sie sich wahrscheinlich schon auf die Waage gestellt und überprüft, dass Sie abgenommen haben, aber trotzdem Cellulite haben. Vielleicht haben Sie ein paar Extra-Kilos verloren, doch die Haut sieht nicht so gut aus, und Sie sehen deutlich diesen schrecklichen Alptraum für die Frauen: die Cellulite.

Was zu essen, um Cellulite zu bekämpfen

Cellulite ist ein Problem, dass viele Frauen gemeinsam haben, obwohl sie auch Menschen beeinflussen kann und ist auch unter dem Namen „Orangenhaut“ durch ihren Aspekt auf unserer Haut bekannt. Der Ursprung der Cellulite ist eine Veränderung zwischen der Bewegung und das Wachstum von Fettgewebe, die überg ewichtigen und dünnen Personen beeinflussen kann.

Wenn unsere Haut eine unebene Oberfläche zeigt, die oft in Bereichen erscheint wie Oberschenkel, Gesäß und die Beine.

Wahrscheinlich haben Sie versucht, alles zu beseitigen,  was Cellulite verursacht, aber sie haben nicht realisiert, dass der beste Weg, um sie zu bekämpfen eine richtige Ernährung ist.

Zuerst müssen Sie überlegen, welche Lebensmittel Sie vermeiden sollten, weil sie große Verbündete der Cellulite sind:

Koffein: Wenn Sie Cola oder Kaffee süchtig sind,  ist es Zeit, diese Gewohnheit aufzugeben, da Koffein Verhärtung der Arterien verursacht und den Insulinspiegel im Blut erhöht, die sich im Körper speichern,  Zucker als Fett verursacht Cellulite.

Salz: Wenn Sie mehr Salz nehmen, als der Körper braucht, werden Sie Flüssigkeitsretention verursachen, dh Cellulite. Daher sollten Sie Lebensmittel  vermeiden, wo Salz in hohen Konzentrationen vorhanden ist, wie Snacks aller Art oder zubereitete Lebensmittel.

Zucker: Süßes vor allem, weil die Ergebnisse Fett sind, aber auch Zuckerstoffwechsel  kann eine Reaktion in den Verlust der Festigkeit der Haut erzeugen.

Darüber hinaus sollten Sie auch andere Lebensmittel wie gesättigte Fette, übermäßig gesüßte Lebensmitteln und Alkohol vermeiden.

Wenn Sie bestimmte Lebensmittel aus ihrer Ernährung beseitigen werden Sie Ihren Kreislauf verbessern zur Bekämpfung von Cellulite, dazu gibt es andere die gegen dieses Problem wirken:

Wasser: Kein Zweifel,  der Verbündete par excellence, weil Wasser Giftstoffe entfernt,  die die Fettansammlung begünstigen.

Banane: Verhindert Flüssigkeitsretention und fördert die Durchblutung in einer gesunden Art und Weise, dank ihrem hohen Kaliumgehalt.

Ananas: Hilft auch gegen Flüssigkeitsretention durch ihre entzündungshemmende und harntreibende Eigenschaften.

Grüner Tee: Hilft Giftstoffe zu beseitigen und auf eine sehr effektive Art und Weise, Fett zu verbrennen, und Flüssigkeitsretention zu vermeiden. Es ist eine wichtige Ergänzung zur Bekämpfung der Cellulite.

Artischocke: Hilft der Verdauung und zur Beseitigung von Fett , verbessert nicht nur das Aussehen der Haut, sondern auch den Stoffwechsel der Leber.

Getreide: Wenn Sie unter Verstopfung leiden, sollten Sie wissen, dass dies eine der Ursachen der Cellulite ist, da es den Blutfluss in den Beinen unterbricht, so dass wir Hafer empfehlen, um diese Situation zu verhindern.

Nun, da Sie alles wissen, sollten Sie beginnen  Ihre Diät zu balancieren, vor allem nach Rückkehr aus dem Urlaub, Ihre neuen Essgewohnheiten mit etwas körperliche Bewegung begleiten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies