Warum es so schwer ist Übergewicht zu bekämpfen

Sie haben eine Diät und einen Trainungs- Plan, aber trotzdem ist es schwer Übergewicht zu bekämpfen und  Kilos zu verlieren. Hier sind vier mögliche Gründe für dieses Scheitern in ihrer Strategie zum abnehmen.

Warum es so schwer ist Übergewicht zu bekämpfen

Übergewicht zu bekämpfen:

  1. Übertriebene kalorienreduzierte Diät

Viele der Pläne mit einer kalorienarmen Diät werden am Anfang zu großen Gewichtsverlust führen, aber immer auf Kosten von Wasser aus dem Körper. Nach ein bis zwei Wochen ist der Gewichtsverlust dann minimal. In der Tat wurde festgestellt, dass selbst in einer sehr günstigen Situation das Fett Verbrennen pro Tag nicht die  200 Gramm  überschreitet. Fett wird nicht für Energie verwenden, sondern auch als Protein und hilft, den Verlust von Muskelmasse mit der daraus folgenden Verringerung des Grundumsatzes. Nach einigen Tagen der kalorienarmen Diät schützt sich der Körper mit einer Reihe von hormonellen Anpassungen (Schilddrüsenhormone, Insulin, Leptin), Veränderungen, die den Stoffwechsel ändern, und  auch dazu beitragen, unser Gewicht zu ändern. Der „Rebound-Effekt“ (schnelle Wiederherstellung des verlorenen Gewichtes), mit dem „kleinen“ Detail, dass von dem, was in Gewicht gewonnen wird,  Fett und nicht Muskelmasse auftritt (und schließlich zurückgewonnen werden kann).

  1. Schlechte Verteilung der Kalorien

Sobald die richtige Kalorienberechnung erstellt wurde, ist es wichtig, zu wissen, wie man Kalorien über den Tag verteilt. Es ist wahrscheinlicher, Gewicht zu gewinnen, wenn Sie  Frühstück, Snack, Mittagessen, Nachmittagssnack und Abendessen bekommen.

  1. Überschüssiges Nahrungsfett

Fast jeder weiß, dass überschüssiges Nahrungsfett Übergewicht verursachen kann, indem sie in ihrer Ernährung das Gebratene  beseitigen. Das Problem kann in den „versteckten“ Fetten liegen, die Lebensmittel wie Kekse oder andere Süßigkeiten tragen. Zum Beispiel kann ein Päckchen Kekse (120 g) mit Schokolade enthält etwa 30 Gramm Fett, die noch mehr, als es eine Ration von Chips liefert. Ein durchschnittlicher Erwachsener (mit einer Aufnahme von 2000 Kalorien pro Tag) sollte nicht mehr als 60 Gramm Fett verbrauchen, so dass diese „harmlose“ Packung Kekse, Snacks in Schulen und Büros schon die Hälfte der Portion der Tagesempfehlung bieten. Der Einbau der obligatorischen Nährwertkennzeichnung auf Lebensmitteln sollte eine wirksame Hilfe sein, diese Ernährungs-Feinde zu identifizieren, und sie nicht „ignorieren“, und  Übergewicht zu bekämpfen.

  1. Überschüssige Kohlenhydrate in der Nahrung

In einer Situation der Ruhe, ist der Kohlenhydratbedarf relativ gering (etwa 10 Gramm pro Stunde). Wenn eine ausreichende Verteilung der Nahrungsmittelresten,  alle 3 Stunden, wird davon ausgegangen wird, dass ein Beitrag von 30 Gramm pro Portion  während der inaktiven Periode des Tages ausreichen. Getränke wie Soda (120 Gramm Kohlenhydrate / Liter) oder Weißbrot (60 Gramm Kohlenhydrate) können einfach zu einem Überschuss in der Nahrung führen, was aus energetischer Sicht nicht schlecht ist (weil Glukose die bevorzugste Form der Energie ist, aber mit Nachteilen). Die richtige Zeit große Mengen an Kohlenhydraten in einem dynamischen Thema zu konsumieren, während  Sie mittlere oder hohe Intensität ausüben können oder die „Reserve“ der Muskel Kohlenhydrat (post-exercise) aufzufüllen. Diese Empfehlungen können helfen Übergewicht zu bekämpfen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies