Verstopfung: Ursachen, Lösungen und natürliche Behandlungen

Schätzungsweise leidet einer von jeden fünf Menschen  vorübergehend an Verstopfung. Psychische Störungen, Stress, Bewegungsmangel und Veränderungen in der Ernährung sind einige Ursachen, was in der Gesundheit und Lebensqualität zu erkennen ist.

Verstopfung: Ursachen, Lösungen und natürliche Behandlungen

Eine Ernährung, die reich an Ballaststoffen ist, eine gute Hydratation und regelmäßige Bewegung helfen, die gewünschte Regelmäßigkeit zu erreichen.

Wenn diese Regelmäßigkeit gestört wird, können Sie vorübergehend auf Zubereitungen aus pflanzlichen Ursprungs zugreifen.

Ursachen

Schlechte Ernährungsgewohnheiten können Verstopfung verursachen, auch Stress.

Bestimmte Gewürze, Lebensmittel mit niedrigem Faser Gehlt,  Fast Food, Pommes,  Gebäck, oder Produkte mit Zucker. Essen mit hohem Fettgehalt und verarbeitete Lebensmittel können Magen-Darm-Erkrankungen verursachen. Eine Diät, bezogen auf die Faser verhindert Verstopfung, Divertikulitis, Dickdarm-, Krebs des Dickdarms und des Magens und Diabetes.

Wir sollten 30 g Ballaststoffe täglich nehmen, die durch den täglichen Verzehr von einer Schüssel mit gekochtem Gemüse erreicht wird, einen Salat, drei Portionen Lebensmittel reich an Ballaststoffen,  die den Volumen des Stuhls erhöhen, den Durhgang erleichtern und das Tempo im Darm beschleunigen. Die Ernährung muss in erster Linie aus Gemüse, Obst,Vollkornbrot, und viel Wasser bestehen.

Obst und Gemüse sollten Sie wenigstens drei Mal pro Woche essen, ist es ratsam, jeden Tag Vollkornbrot zu essen.

Lebensmittel die helfen

Die Artischocke enthalt eine Menge an Ballaststoffen. Unter den Früchten sind die Johannisbeeren oder Himbeeren, Orangen, Kiwi und Granada, hoch in Faser. Getrocknete Früchte wie Aprikosen, Datteln oder Pflaumen sind reich an Ballaststoffen, sollten aber in Maßen gegessen werden, weil sie viel Zucker haben.

Abführmittel sind auch Leguminosen wie Bohnen, Soja oder Erbsen.

Nüsse wie Mandeln oder Walnüsse sind auch empfohlen.

Tipps für eine Ernährung reich an Ballaststoffen

Viele Nahrungsmittel enthalten eine Mischung von löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Der Anteil an löslichen und unlöslichen  Faser ist 3 bis 1, in Pflanzen gefunden.

Folgen Sie eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung, mit Lebensmitteln, die Faser enthalten.

Essen Sie täglich Obst und Gemüse, sowohl gekocht und frisch.

Fruchtsäfte, aber diese verlieren etwas von ihren Fasergehalt, aber immer frisch zubereitet.

Nehmen Sie Getreide und Getreideprodukte beim Frühstück.

Essen Sie Nüsse und Gemüse.

Trinken Sie  zwischen 1, 5 und 2 Liter Wasser pro Tag.

Probieren Sie diese Tipps und sicher werden Sie eine Verbesserungen bemerken. Kennen Sie auch andere Tipps?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies