Übergewicht, Stress und Unsicherheit

Eines der größten Probleme bei Übergewicht ist, dass Sie sich unter Stress-Situationen oder Gefühle der Unzufriedenheit und / oder emotionales Bedürfnis, nach Lebensmittel wie Kekse, Limonaden, Eis, Chips, Hamburger, Schokolade, Kuchen, Desserts usw. sehnen.

Nahrungsmittel mit hohem Fett- oder raffinierten Zucker,  enthalten Kohlenhydrate die rasch absorbiert werden und in Energie verwnadelt werden. Also, wenn wir essen, können wir ein Gefühl von Energie haben und das Wohlbefinden ist fast augenblicklich, vom ersten Moment an in dem wir den Leckerbissen kauen, produziert das Gehirn Lustgefühle wie Dopamin (Freude Hormon und Freude), und wir fühlen uns erleichtert, und vergessen den Stress und andere unangenehme Gefühle. Allerdings ist dieses Gefühl der Zufriedenheit nur vorübergehend. Letztlich verursacht der Verzehr dieser Produkte nicht nur Übergewicht, sondern schwächt das körpereigene Immunsystem, reizt das Nervensystem und degeneriert es.

Warum ist der Drang zu essen?

Übergewicht, Stress und Unsicherheit Essen ist ein Weg zur Freunde Herstellung und Zufriedenheit. Das Gehirn kann nicht unterscheiden, ob der Stress oder eine Situation, die Schmerzen oder Unzufriedenheit verursacht hat. Das Gehirn erhält nur die Meldung, und schlägt Lösungen vor.

Wenn wir Angst, Stress oder Unzufriedenheit fühlen, oder einen Bedarf der nicht gedeckt  ist ( egal, ob der Bedarf  emotional, körperlich oder geistig ist, (zu betonen, dass das Gehirn nicht zwischen ihnen unterscheidet),  aktiviert primitive Abwehrmechanismus und Aktionen. Wenn diese Situation anhält, ohne gelöst zu werden, dann wird der Körper angespannt und bereit zu reagieren,  verbrennt zusätzliche Kalorien durch die Produktion von Cortisol und Adrenalin, und sendet die Nachricht, das mehr Kalorien benötigt werden.

Das ist, wenn Sie Hunger verspüren. Angst und Emotionen gehören zum gleichen Baum wie Unsicherheit, Anspannung, Stress, Unsicherheit, etc. und produzieren ständig viel Cortisol und Adrenalin im Körper. Wir können davon ausgehen, dass die Person isst und zufrieden ist. Allerdings, wenn Unsicherheit, Stress und andere erscheinen, dann wird der Körper ständig die Nachricht von Bedürfnis nach Nahrung senden, auch wenn schon gegessen wurde und noch mehr Energiereserven zur Verfügung stehen. Es ist wie ein Weg, um  gut geschützt zu bleiben.

Bei übergewichtigen Personen ist nicht zu essen auch kontraproduktiv, wenn das eigentliche Problem nicht angegriffen wird, denn essen ist eine Reaktion auf einen Instinkt, die Notwendigkeit und die Quelle von Stress oder Angst. Viele der Situationen, die Stress, Angst, Unsicherheit, etc. verursachen, beruhen nicht mehr auf physikalische Gefahren, sondern  emotionalen. Übergewichtige Menschen können starke Gefühle der Unsicherheit haben oder befürchten, dass etwas  in Ihrem Leben nicht erfüllt ist, was ein starkes emotionales Bedürfnis verursacht,  die Quelle der Impulse zu essen.

Es kann schwierig sein für die Person, jedoch können bioenergetische Therapien in diesen Prozess helfen, und die emotionalen Probleme zu behandeln.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies