Sucht, Genuss und emotionale Freiheit (Teil 2)

Sucht ist eine der schwersten Reaktionen, die das Gehirn lösen muss.  Dieser Schmerz kann bewusst oder nicht gesendet werden, das heißt die Person kann einen bewussten Zugang zu einem tiefen Schmerz oder Gefühle der Benachteiligung haben, oder diese sind nicht bekannt und werden deshalb auch nicht konfrontiert und geschlossen.

In vielen Fällen kann es eine Menge von Hass oder Groll geben auf äußere Faktoren und Erfahrungen, die die Person betroffen und tief beschädigt  haben, was ein starkes Bedürfnis  zum Entkommen und Entfernung von der emotionalen Welt fördert, zu Schmerzen führt und die Notwendigkeit von akuten Vergnügen. Dieser Mangel an Freude wird nicht verstanden und gelöst und die Person neigt, eine gewisse Freude an den Süchten zu finden.

Gegen Sucht: emotionale Erziehung

Sucht, Genuss und emotionale Freiheit (Teil 2)

Die Erziehung der Gefühle, Emotionen und Haltungen ist eine lebenswichtige Notwendigkeit im Mensch. Zwar gibt es viele Effekte, die als Lebenserfahrungen zählen und die dazu führen das Individuum mit Schmerzen und Entbehrungen zu prägen, die oft irreversibel erscheinen, aber wenn wir anfangen Kinder und Jugendliche, mit der neuen Erziehungswissenschaft zu erziehen, kann man diese Realität ändern.

Der Beginn ist der Bau einer Brücke zu einer neuen Kreativität und Intelligenz des Menschen durch eine bewusste emotionale Erziehung, die eine wirkliche Bedeutung für den Menschen haben wird . Bildung heisst höhere Werte zu bilden. Zu wissen, wie man in einer tiefer Freude und Vergnügen (keine vorübergehende Freude) leben kann durch ein unabhängiges, intelligentes und kreatives Wesen.

Schönheit ist die aufregendste und erhabene Vergnügen, sagte Plato, „die Psychen Formen schaffen das eigene Gesicht“, die Bedeutung ist die Entwicklung einer Liebe für höhere Werte. Menschen brauchen keine Stimulanzien, Drogen oder pharmazeutische Produkte, weil der menschliche Körper eine außerordentliche Chemie hat um diese Stoffe zu erzeugen.

Dieses Fehlen im Kontakt zu unserem Körper und zu dem was wir fühlen ist kompliziert und annulliert die Macht des Körpers zu heilen. Medikamente, Stimulanzien und Substanzen jeglicher Art (einschließlich  bestimmte Lebensmittel) schwächen ihn und können zur Sucht führen.

Lernen mit tiefer Freude zu leben, ist eine wirklich mühsame Aufgabe, aber es ist der einzige Weg, uns das Vergnügen, die Macht über unser Leben und die Umstände zu geben. Es gibt verschiedene Therapien um uns in diesem Prozess zu helfen und viele natürliche Alternativen die sich auf das innere Wachstum und emotionale Freiheit konzentrieren.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies