Sport und Muskelmasse erhöhen

Das Aussehen, Fitness und ein gesunder Lebensstil gehören heute zu den wichtigsten Themen. Männer und Frauen wollen ihre Muskelmasse erhöhen, und entscheiden sich schon im frühen Alter für einen Sport, oft einen Leistungssport, und vor allem junge Männer wählen solche Sportarten die die Kraft erhöhen, Muskeln entwickeln, Fitness, oder welche die Körperbeherrschung und Stärke ermöglichen.

Sport und Muskelmasse erhöhen

Nach verschiedenen Umfragen sind die beliebtesten Sportarten  für die Entwicklung der Muskelmasse: Crossfit, Bodybuilding, Strongman, Gewichtheben, und natürlich auch Freiübung. Alle fördern den Muskelaufbau, Kraft, Flexibilität und ein attraktives maskulines Aussehen.

Muskelmasse und Muskelaufbau

Wenn es sich um einen Leistungssport handelt oder einer der erwähnten Sportarten, ist der Muskelaufbau ein wichtiger Aspekt, Nahrung allein reicht nicht, Vitaminpräparate und Protein sind dafür empfohlen, dazu auch andere Ergänzungen die Fett verbrennen, und Muskelmasse erhöhen.  Auf dem Markt findet man diese Ergänzungen als Getränke, Gels, Pulver, Tabletten, Energieriegel und sogar injizierbare Substanzen.  Alle bieten Vorteile, aber Steroide oder Anabolika können schwere gesundheitliche Folgen haben.

Was sind Steroide oder Anabolika?

Es handelt sich um synthetische Substanzen im Zusammenhang mit Testosteron (männliche Geschlechtshormone). Diese wirken auf das Wachstum der Skelettmuskulatur (anaboler Effekt) und die männlichen Geschlechtsmerkmale (androgene Wirkungen) bei Männern und Frauen.  Diese Verbindungen wurden schon in den 30. Jahren für medizinische Zwecke entwickelt, zum Beispiel um die verzögerte Pubertät und einige Arten von Impotenz zu behandeln.

Nebenwirkungen

Herz-Kreislauf -Probleme:  Steroide erhöhen LDL oder schlechtes Cholesterin, was für das Herz-Kreislauf- System schädlich ist.

Sexuelle Dysfunktion: Das männliche Fortpflanzungssystem liegt mit dem androgenen Hormonen im Körper im Zusammenhang, die Veränderung der Hormonebene erhöht die Libido und die Erektiion, oder im Gegenteil, kann einen Rückgang der Libido und sexuelles Interesse, und sogar Impotenz verursachen.

Nierenerkrankung : Steroide wirken auf die Niere, vor allen wenn Sie an Bluthochdruck leiden, was zu einer Nierenerkrankung führen kann.

Akne: Dieses Problem tritt meistens auf wenn Steroide verwendet werden, vielleicht keine ernste Folge, aber unangenehm wenn man ein ästhetisches Aussehen sucht.

Alternative

Eine Option zu betrachten sind die Sarms (selektive Androgenrezeptor-Modulatoren), diese handeln ähnlich wie Steroide, aber ohne Nebenwirkungen. Sie werden nicht injiziert sondern oral eingenommen und wirken selektiv auf bestimme Rezeptorstellen der Skelettmuskulatur, gerade an den Muskeln die man entwickeln möchte. Sie erzeugen auch keine Toxinen die durch die Leber entfernt werden müssen, und haben auch keine Nebenwirkungen  wie Haarausfall oder Akne.

Ernährung für Bodybuilder

Gerade für den Muskelaufbau es ist wichtig die geeigneten Lebensmittel mit dem Training oder Routine-Übungen zu kombinieren, und dazu gehören Kalorien und auch Fett. Die Ernährung hängt oft von den Zielen ab, so kann diese nicht allgemein erstellt werden.  Es werden sechs Mahlzeiten empfohlen und dazu gehören Lebensmittel wie rotes und weißes Fleisch, Fisch, Eier, Vollmilch, Reis, Pasta, Getreide, Vollkornbrot, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Nüsse.

Sie sollten auch nicht vergessen genügend Wasser zu trinken, wenn Sie noch bessere Ergebnisse erreichen wollen, vor allem bei intensiver körperlicher Aktivität. Mindestens vier Liter Wasser pro Tag helfen, Ihre Muskeln gesund zu halten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies