Spielen Sie mit Ihren Kindern und entwickeln Sie ihre Intelligenz

Bildungsexperten wissen, dass ein Erwachsener, der denken kann von einem Kind gelernt hat zu spielen. Im Spiel sind viele Fertigkeiten, die bei Kinder Fähigkeiten und Strategien entwickeln, die eine Person sicherlich klüger machen und zum wachsen helfen, und um kreativ und kooperativ zu handeln. In der Tat lernen Kinder sehr viel  im Spiel, vor allem die Kleinen wo das Spiel ihre ganze Aufmerksamkeit benötigt, und sie sich motiviert fühlen, eine eine unschlagbare Ressource für das Kind, um Konzepte zu verstehen, Disziplin zu entwickeln, die Bedeutung von Regeln zu verstehen, das Gefühl der Solidarität, etc., die sehr schwer zu lernen sind durch andere Mittel.

Spielen Sie mit Ihren Kindern und entwickeln Sie ihre Intelligenz

Kinder Spiele

Eltern könnten sich die großen Reden und viele Strafen sparen, wenn sie mehr mit ihren Kindern spielen würden. Das Problem ist, dass zu diesem Zeitpunkt das Spiel zwischen Erwachsenen und Kindern weitgehend durch Internet oder Videospiele ersetzt wurde, die mehr Unterhaltung bieten, und die Aufmerksamkeit der Kinder wecken, aber nicht die Intelligenz  und Empfindlichkeit entwickeln können wie das Zusammenspiel zwischen den Menschen.

Videospiele können helfen das strategische Denken, Logik und eine Menge gute Beobachtungen in den Kindern zu entwickeln, aber keinen Fall die Sensitivität oder die bewussten  Gefühle für eine reife und intelligente Empathie. Es gibt viele Videospiele, wo das Kind tötet oder kämpft und so Punkte gewinnt, wie steht die Verbindung mit der Umwelt bei diesen Spielen?

Das Spiel zwischen Erwachsenen und Kind

Wenn die Spiel sich nach dem Alter und die Fähigkeiten der  Kinder richten, dann wird es die beste Ressource zu lehren und um Werte und Fähigkeiten zu übermitteln,  Fähigkeiten aller Art, wie sie im Folgenden aufgelistet:

  • Die Entwicklung der Beobachtung und strategisches Denken.
  • Der Sinn für Zusammenarbeit.
  • Eine Empfindlichkeit gegenüber Menschen und Einfühlungsvermögen mit Gleichaltrigen, und mit sich selbst.
  • Entwicklung von Kreativität und analytisches Denken.
  • Bestimmte Entscheidungen treffen für die emotional Reife und Ergebnisse zu antizipieren.
  • Spiele, bei denen der Körper beteiligt ist, wie Fußball, Basketball oder Volleyball, etc.
  • Das Kind wird das Körperbewusstsein über ihre Fähigkeiten und motorischen Fähigkeiten
  • Entwickeln der Koordination und Körperharmonie.
  • Gibt Ihnen mehr Vertrauen, um mit Ihrem Körper zu bewältigen.
  • Entwickeln motorische Koordination und Lateralität.
  • Es gibt dem Kind Bewegungsfreiheit und ein Gefühl von Raum, in dem es sich bewegt.

Im Bereich des Sportunterrichts in vielen Schulen und Länder wird dem Spiel eine wesentliche Bedeutung gegeben, und das Spiel ist die Grundlage für ein kreatives Handeln und die Entwicklung von Fähigkeiten, aber eines der großen Probleme in den restlichen Schulfächer ist, dass diese nicht den Programmen für den Unterricht entsprechen.

Wie kann man mit Kinder spielen?

Für die Eltern und Ihre Kinder ein spontanes Spiel.  Für einige Eltern ist es jedoch nicht einfach, ein Spiel zu starten, vor allem wenn sie nur ungern spielen oder apathisch sind, oder keinen Sport mögen, und über wenig Zeit verfügen.

Hier sind einige Tipps, um Ihre Kinder zu ermutigen, zu spielen:

  • Um das Spiel zu starten, ist es notwendig, dass die Eltern auch gut motiviert sind, denn wenn nicht, ansonsten wird dem Kind auch die Stimmung übertragen.
  • Es ist notwendig, dass die Eltern etwas spielen, das Sie gerne spielen und die Kinder auch, so das beide Teile die Aktivität genießen.
  • Wählen Sie ein geeignetes Spiel für das Alter und Fähigkeiten Ihres Kindes, und versuchen Sie, dass auch, dass das Kind bei der Wahl des Spieles teilnehmen darf.
  • Zu Beginn des Spiels, sollten Sie klar über die Regeln sein, egal ob es ein Sportspiel oder ein Strategiespiel ist (wie Briefe, Karten, Schach, Domino, etc.). In jedem Spiel gibt es Regeln und die Eltern sollten sich auch an diese halten.
  • Wenn das Kind sich nur ungern an die Regeln hält, ihm die Regeln erklären.
  • Wenn Sie oder das Kind lieber Videospiele spielt, sollte das nicht mehr als eine Stunde sein. Kinder sollten auch mit anderen Kinder spielen, Geschwister, Cousinen, Freunde oder Nachbarn in ihrem Alter.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 stimmen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies