Sieben Lebensmittel die Cellulite verursachen können

Wenn Sie in einer Behandlung gegen Cellulite sind und Cremes  verwenden, vergessen Sie nicht viel Wasser zu trinken,  Sie sollten auch wissen, dass es Lebensmittel gibt, die das Aussehen der Cellulite beeinträchtigen und den gegenteiligen Effekt produzieren.

Es ist daher wichtig, die Aufmerksamkeit auf Ihre tägliche Ernährung zu legen, die Lebensmittel-Auswahl, wie Obst und Gemüse, die Ballaststoffe enthalten, helfen damit Ihr Verdauungssystem  gut und reibungslos arbeitet.  Entfernen Sie alle toxischen Abfälle. Stattdessen vermeiden Sie gesättigte Fette und und den übermäßigen Verzehr von Kohlenhydraten.

Zucker und Milch

Sieben Lebensmittel die Cellulite verursachen können

Diese gehören zu der Familie der raffinierten Nahrungsmittel, und verstärken das Erscheinungsbild der Cellulite, aber nicht alle Lebenmittel aus dieser Gruppe sind schädlich, wenn Sie Milch trinken, kann diese und andere Nebenprodukte  fettfrei oder fettarm sein.

Kohlenhydrate

Der übermäßige Verzehr von Kohlenhydraten ist eine der Hauptursachen für Cellulite, so das Sie vorsichtig mit der Menge sein müssen die Sie während des Tages und während der Woche essen. Zu dieser Gruppe gehören Reis, Nudeln, Weißbrot, unter anderem.

Salz

Nahrungsmittel mit hohen Natrium begünstigen die Cellulite. Dies gilt gleichermaßen für  hohe Dosen verpackte Lebensmittel wie Konserven, Saucen und Fertiggerichte. Sie sollten frische Lebensmittel bevorzugen.

Fette

Tierische Fette wie Hühnerhaut, Rippen, Lammfleisch, Wurst, und Transfettsäuren,  Pasteten,  Margarine,  und gesättigte Fette (Butter, Speck, Vollmilch) muss richtig mit anderen Lebensmitteln in der gleichen Woche kombiniert werden. Obwohl es am besten diese Fette zu vermeiden.

Gebratene Produkte

Vermeiden Sie diese Art des Kochens, gebratene Lebensmittel sind nicht empfohlen, vor allem wenn Sie schon Cellulite Probleme haben,  dazu können Sie Herzkreislauferkrankungen fördern,  den Cholesterinspiegel erhöhen  oder Diabetes entwickeln.

Alkohol

Eine weitere Ursache für Cellulite ist Alkohol, so weit wie möglich sollten Sie den Konsum  vermeiden. Wenn Sie Gewicht verlieren wollen und diesen Zustand bekämpfen wollen, ist es am besten  diesen in Maßen zu trinken. Kein Zweifel, der überschüssige Alkohol, bewirkt eine Erhöhung des angesammelten Fettes.

Koffein

Das Koffein im Kaffee, Tee oder Getränke kann schädlich für Ihre Gesundheit sein und für das Erscheinungsbild der Cellulite. Das ist, weil in der Regel  große Mengen für die Herstellung dieser Produkte verwendet werden, dazu gehören auch noch die Giftstoffe, die das reibungslose Funktionieren des Stoffwechsels  behindern. Viele Getränke enthalten eine große Menge an Zucker , was  sehr schädlich für die Gesundheit sein kann.

Nikotin

Nikotin verursacht  Falten, macht Ihre Lungen krank, kann Herzschäden anrichten, und ist ein wichtiger Verbündeter der Cellulite. Wenn Sie eine Zigarette rauchen reduzieren Sie die Sauerstoffversorgung der Zellen und tragen zur Verschlechterung der Zirkulation bei. Nikotin ist ein Gift für unseren Körper, wenn wir rauchen  verhindern wir die Ausscheidung von Giftstoffen.

Wir sind, was wir essen

Denken Sie daran, wir sind, was wir essen, wenn wir schlecht essen werden wir krank, einige schlechte Essgewohnheiten können dazu beitragen. Nicht nur im Fall der Cellulite, das betrifft jede Krankheit.

Einige Heilmittel gegen Cellulite

Schachtelhalm

Trinken Sie eine Infusion aus Schachtelhalm, dazu brauchen Sie 5 Gramm getrockneten Schachtelhalm und 1/2 Liter kochendes Wasser. Lassen Sie stehen für etwa 15 Minuten.  Nicht süßen. Sie können jeden Abend eine Tasse Tee trinken.

Mädesüß

Trinken Sie eine Infusion aus Mädesüß mit 25 Gramm Mädesüß. Sie können die Blätter, Blüten und Wurzeln verwenden, in 1/2 Liter Wasser. In einer Schüssel mit heißem Wasser kochen. Dann  für 10 Minuten stehen lassen. Durch ein Sieb geben und nehmen Sie ein wenig von diesem Tee, zwei oder drei Mal pro Tag für 10 Tage.

Efeu  und Salbei

Lassen Sie für 24 Stunden zwei große Hände voll Efeu und zwei Salbei marinieren. Die  Flüssigkeit mit einem Baumwolltuch auf die betroffenen Teile auftragen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies