Schuppen: Ursachen und natürliche Heilmittel

Schuppen ist nicht wirklich eine ernsthafte Erkrankung, aber trotzdem sehr ärgerlich. Es gibt viele Dinge, die sie verursachen können.

Ursachen von Schuppen

  • Stress oder emotionalen Stress.
  • Erschöpfung.
  • Seborrhoische Dermatitis.
  • Überaktivität der Drüsen, die Fett produzieren.
  • Mangelnde Hygiene der Kopfhaut.
  • Zu viel Shampoo oder aus geringer Qualität.
  • Verstopfung
  • Schwere Kälteexposition.
  • Eine Ernährung mit viel Zucker oder Kohlenhydrate und wenig Gemüse oder frische Früchte.
  • Ein Pilz namens Pityrosporum orbiculare.

Symptome

Schuppen: Ursachen und natürliche Heilmittel

  • Juckende Kopfhaut.
  • Rötung der Kopfhaut und Haare die nicht gesund aussehen.
  • Silberflocken aus der Kopfhaut die in Form von weißem Pulver auf die Schultern fallen.

Naturheilmittel

Gegen Schuppen können Sie mehrere natürliche Heilmittel verwenden, die in der Tat sehr effektiv sind.

Entspannung: Ein großer Teil der am Tages angesammelten Spannung wird in den Haaren reflektiert, beginnend an der Kopfhaut. Wenn Sie sehr deprimiert sind oder zu viel Stress haben müssen Sie diese ganze Energie entlasten. Sie können einen Spaziergang  machen oder Yoga oder Tai Chi üben. Entspannen Sie sich zumindest jede 6 bis 8 Stunden täglich.

In der Ernährung können Sie zusätzliche Vitamine und Mineralien benötigen. Vergessen Sie nicht, Bierhefe, Algen, Olivenöl, Leinsamen, Vollkornprodukte, Propolis, Pollen und Früchte und Gemüse. Vermeiden Sie Reizstoffe wie Weißzucker.

Kräuter: Hier ist eine Liste Kräuter gegen Schuppen.

Allgemeiner Hinweis:  Geben Sie sich eine Massage mit den Fingerspitzen auf der Kopfhaut, die Sie zuvor mit dem Kräuterwasser befeuchtet haben.

Spülung mit Zitrone: Ein hervorragendes Mittel, um Schuppen zu beseitigen.  Eine Tasse reines Wasser erwärmen mit dem Saft einer halben Zitrone, spülen Sie damit Ihre Kopfhaut.

Eukalyptusöl: Dieses Öl ist ideal zur Bekämpfung der Pilze, die Schuppen verursachen. Um davon zu profitieren, können Sie einen Tee mit den Blättern des Baumes zubereiten und dann spülen Sie Ihre Haare mit diesem Wasser nach der Anwendung von Ihrem Shampoo. Ein anderer Weg ist, ein paar Tropfen Eukalyptus ätherisches Öl in Ihr Shampoo hinzufügen und waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt.

Lorbeer oder  Rosmarin: Beide Kräuter helfen auch im Kampf gegen Pilze und Schuppen. Eine Faust Kräuter zerkleinern und in einer Tasse kochendem Wasser geben. Lassen Sie 15 Minuten stehen dann abgießen. Spülen Sie Ihr Haar mit diesem Wasser nach dem Baden.

Apfelessig: Hochwirksam gegen Schuppen, tötet Pilze und Bakterien. Sie müssen das gleiche Teil Essig und reines Wasser anwenden.

Teebaumöl: Ein paar Tropfen von diesem ätherischen Öl mit einem Esslöffel Olivenöl und drei Tropfen Zitrone mischen. Die Kopfhaut damit sanft reiben und nicht spülen. Lassen Sie über Nacht einwirken.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies