Quinoa, um Krebs und Diabetes zu verhindern

Quinoa ist eine Hülsenfrucht, die die Grenzen in der Andenregion überschritten hat und heute nicht nur in Peru bekannt ist, ihr Herkunftsland. Zur Zeit ist dieses Getreide in verschiedenen Teilen der Welt bekannt für ihre reichen Nährstoffe und Vitamine, aber noch mehr für ihre anerkannten Eigenschaften um Krankheiten wie Darmkrebs und Diabetes zu verhindern.

Zwei mal wöchentlich

Quinoa, um Krebs und Diabetes zu verhindern

Nach dem Ernährungsgesundheitsministerium von Lima,  meinte Antonio Castillo, enthält dieses Getreide die nahrhafte Kraft der essentiellen Aminosäuren und pflanzliches Protein, Ballaststoffe, gesunde Fette und Vitamine in ihrer Zusammensetzung. Für diese Leistungen, Quinoa sollte man schon zwei Mal in der Woche essen.

Darmkrebs

Insbesondere gegen Darmkrebs, sagte er, dank der Quinoa kann das Faser Verstopfung, die zu Krebs führen kann helfen. „ sie hat eine schnelle Verdauung“, fügte er hinzu.

Zucker in der Quinoa

In Bezug auf Diabetes wurde festgestellt, dass dieser Andenkorn komplexe Kohlenhydrate enthält, die langsam ins Blut kommen, sehr unterschiedlich zu dem, was passiert, wenn wir ein zuckerhaltiges Getränk trinken.

Ein Blick in den Verbrauch, zeigt, dass sie auch ein sehr nahrhaftes Lebensmittel ist, denn mit kleinen Mengen können große Gerichte zubereiten. Zum Beispiel mit nur 240 Gramm, können bis zu 4 Personen essen.

Das Getreide  kann auch Fett beseitigen und Herzinfarkten und andere Herz-Kreislauf Krankheiten verhindern.

Weitere Vorteile

Andere Vorteile des Verzehrs von diesem Getreide beruhen auf ihre Fähigkeit, Proteine zu bilden, bei der Reparatur von Muskelgewebe.

Die FAO aber hat davor gewarnt, dass es immer noch nicht genügend Studien und Erkenntnisse über ihren hohen Nährwert gibt.

Was nach einem Studium bekannt ist, dass sie reich an Eisen, Kalium, Riboflavin, B, Magnesium, Zink, Kupfer-Komplex und anderen ist.

Ideen mit Quinoa

Neben der Zubereitung in herzhaften Gerichten wie  Huancayo, Tacu Tacu, oder auch als Zutat für Kuchen, Pudding, Softdrinks, Breie und Puddings.

Rezepte:

Quinoa Burgers

Kochen Sie das Getreide in Wasser. Stehen lassen. Fügen Sie ein Ei, Zwiebeln und Tomaten dazu, Salz und ein wenig Mehl und Sesam. Alles mischen und braten bei mittlerer Hitze. Servieren Sie mit Salat.

Quinoa Pudding

Zutaten

  • 250 g Quinoa
  • 1 Dose Kondensmilch
  • Zucker 150 Gramm
  • Chancaca 200 grs
  • Vanille zum abschmecken.

Zubereitung

Kochen Sie die Quinoa bis sie dick wird, Zucker dazugeben, bewegen Sie den Brei immer, fügen Sie die Milch und Vanille-Essenz dazu. Dann gießen Sie den Inhalt in eine Form, in der zuvor Melasse oder Karamel hinzufügt wurde. Lassen Sie in einem Wasserbad für 30 Minuten (dann  kühlen), Entformen und nach Geschmack mit braunem Zucker servieren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies