Psychologie für Gewichtsverlust?

Die Art, wie wir essen kann mit unseren Emotionen gebunden sein, aber diese werden nicht immer wahrgenommen. Eine Disziplin wie die Psychologie könnte den Geist aufräumen und Emotionen die die Ernährung beeinflussen kontrollieren, und so damit helfen, Ihren Geist zu balancieren, Emotionen können sich zweifellos auf Ihr Gewicht reflektieren.

Psychologie für Gewichtsverlust?

Es ist üblich, dass unsere Angst Gefühle uns oft dominieren, und die Nahrung kann diesen Zustand beruhigen.

Oft essen wir zu viel essen, wir versuchen damit eine interne Leere zu kompensieren, entweder einen Mangel an Zuneigung oder Aufmerksamkeit, und wir nehmen Zuflucht in süßen Speisen, diese helfen für ein besseres Gefühl, obwohl dieses nur flüchtig ist.

Bittere Schokolade

Eis, Schokolade, Süßigkeiten, und alle Arten von süßen Speisen können sehr verlockend sein, und wenn wir traurig sind, produzieren Sie ein Wohlbefinden, leider nur vergänglich,  unser Körper reagiert auf diese Dosen von Glukose, und  wir brauchen  dann später mehr von ihnen um uns besser zu fühlen. So ist bittere Schokolade die beste Option.

Gewichtsverlust Therapie

Die Psychologie gibt uns die Fähigkeit zu erkennen, welche Emotionen  diejenigen sind, die uns führen zu viel zu essen, und die Therapie kann Konflikte lösen die uns zum Übergewicht führen, es ist ideal, diese Emotionen zu konfrontieren und zu lösen.

Übergewicht ist nicht nur eine Frage der Kalorien, es ist der Ausdruck unseres Körpers, um uns zu sagen, dass etwas in uns nicht stimmt, deshalb ist es beim Start einer Diät auch wichtig, den emotionalen Faktor zu berücksichtigen.

Es ist bekannt, dass die Gewichtsverlust ein multidisziplinäres Team benötigt, darunter ein Arzt, ein Ernährungswissenschaftler und einen Psychologen, alle behandeln das Problem der Fettleibigkeit in allen seinen Aspekten. Wenn wir eine umfassende Behandlung bekommen, um Gewicht zu verlieren haben wir mehr Chancen, unser Idealgewicht zu erreichen und zu lernen, unsere Emotionen zu kontrollieren.

Übungen gegen das Angst Gefühl

Versuchen Sie herauszufinden, welche Gefühle Sie in diesem Moment erleben, wie Enttäuschung, Angst, Einsamkeit, Ekel, Trauer usw.

Sobald Sie erkennen, dass eine Emotion auf Sie wirken, dauert es ein paar Minuten um sich zu entspannen, suchen Sie einen ruhigen Ort, wo Sie sich für ca. 30 Minuten ohne Unterbrechung auf Ihren Atem konzentrieren können.

Konzentrieren Sie sich auf die Atmung, und atmen Sie tief ein, versuchen Sie, sich vorzustellen, dass Sie sich wieder gut fühlen, atmen Sie ruhig, und visualisieren Sie sich in Ruhe, machen Sie Atmungs-Übungen bis Sie feststellen, dass sich Ihr Körper wieder entspannt fühlt.

Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen um die Übung abzuschliessen, um  die Ruhe, Frieden und Entspannung zu erreichen,  Sie können diese Übungen täglich durchführen, und Sie werden eine Abnahme im  Angst Zustand bemerken.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 stimmen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies