Natürliche Lebensmittel und Bedeutung

Natürliche Lebensmittel haben eine grosse Bedeutung in unserem Leben, so sollte man das beachten wenn man Nahrung und in den Warenkorb legt. Ich bestehe darauf einige Konzepte zum Thema zu wiederholen, die grundlegend und allgemein bekannt sind, aber oft wenig Aufmerksamkeit bekommen. Es ist in erster Linie für die Pflege und natürliche Gesundheit.

Natürliche Lebensmittel und Bedeutung

Natürliche Lebensmittel

Die Moderne Ernährung hat eine grosse Auswahl von Lebensmitteln die nicht sehr nahrhaft sind. Sie bieten zwar Komfort im Alltag, da sie schnell zubereitet werden können, oft  billig und lecker sind, unter anderen Qualitäten.

Allerdings erleben wir auf unserer Gesundheit die Folgen einer Wirtschaft, die auf hochkalorische, übermäßige in gesättigten Fetten und Zucker Ernährung Lebensmittel beruht, was zu Übergewicht führt, sowie körperliche Inaktivität, und Krankheiten wie Diabetes, Arteriosklerose, Bluthochdruck, etc.

Vorteile

Heute gibt es Lösungen zur Verfügung, die vorteilhaft für die Gesundheit sind, es ist möglich, unsere Essgewohnheiten zu einer natürlichen und gesunden Ernährung zu verändern, basierend auf Produkte aus der Natur und natürliche Lebensmittel, Bio-Lebensmittel und gesunde Lebensmittel.

Wählen Sie Pflanzen als Grundnahrungsmittel als eine Form  natürliche Lebensmittel zu wählen, die uns Gesundheit und Wellness geben, und den Ausbruch vieler Krankheiten  verhindern. Eine Ernährung, die reich an Gemüse ist kann die grundlegenden Nährstoffe für unseren Körper versorgen.

Verschiedene Lebensmittel zu essen wie Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte und Obst: hier liegt der Erfolg einer ausgewogenen Ernährung.

Eine gesunde Ernährung ist eine, die die folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • Ausgeglichen
  • Genug
  • Hygienisch

Ausreichend (nach Gewicht, Größe, Geschlecht, Alter, tägliche Aktivität)

Abwechslungsreich (in Farben, Aromen, Zubereitungen, attraktiv für das Auge und Gaumen)

Sauber, und hygienisch zubereitet.

Tipps für eine gesunde  Ernährung und natürliche Lebensmittel

Das Geheimnis ist nicht immer das gleiche zu essen. Essen Sie verschiedene Lebensmittel, variieren Sie ihr Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte und Obst.

Weniger Fett und fetthaltigen Lebensmitteln. Die „unsichtbaren“ Fette sind die schädlichsten; wir sehen sie nicht und neigen auch dazu, (Milchprodukte, rotes Fleisch, Wurst, etc.) aus gesättigten Fetten zu bevorzugen. Gute Fette sind ungesättigte, das berühmte Omega, die in Olivenöl, Flachs, Sonnenblumenöl, Nüsse und Samen sind.

Gemüse und Früchte enthalten Vitamine und Mineralien.

Mehr Vollkornprodukte. Nicht nur wegen den Fasern, sondern auch, weil in der Schale  Vitamin B gefunden wird, das Vitamin für das Nervensystem ist, das uns hilft bei Stress, hilft zur Ruhe und um gut zu schlafen.

Weniger tierisches Eiweiß. Weil dieses gesättigte Fettsäuren enthält, und keine Ballaststoffe, was Darm-Probleme erzeugt.

Ein paar Süßigkeiten und raffinierten Zucker sind okay. Ein Getränk auf nüchternen Magen wie ein Glas warmes Wasser mit Zitrone und einem Teelöffel Honig verhindert dieses Gefühl.

Weniger Salz und salzige Speisen. Die besten Zutaten sind frische oder getrocknete Kräuter.

Trinken Sie täglich 2 Liter Wasser, Mineralwasser und Tee.

Wechselnde einfache Mahlzeiten.

Die weniger verarbeiteten Lebensmitteln sind die gesündesten.

Dies, zusammen mit körperlicher Aktivität regelmäßig geübt,  kann sogar eine Situation der schlechten Ernährung und pathologische Prognosen umkehren,  erhebliche Gründe um diese zu beachten.

Bio-Lebensmittel sind durch Definition Produkte, die den Markt durch eine Reihe von Verfahren erreichen, die für die Umwelt und eine gesunde Ernährung in Bezug natürlich und in Harmonie sind. Das Konzept der Bio-Lebensmittel ist das Ergebnis der Anwendung sauberer Produktionsverfahren ohne Chemikalien oder Substanzen aus synthetischen Ursprungs. Bio-Lebensmittel sind die ideale Ergänzung zu einem gesunden Lebensstil und Gesundheitsversorgung.

Die Massenproduktion von Lebensmitteln, die die Lebensmittelindustrie durchführt, um die Kosten in der Produktion und Verteilung zu verringern. Bio-Produzenten haben einen kleinen Kundenkreis und den Markt entwickelt, doch für die Weltwirtschaft wurde die Produktion  von Kleinbauern nicht geschafft genau wie Viehzüchter, Handwerkern und anderen Herstellern zu begünstigen. Der Mangel an Bio-Lebensmittelmärkte  in unserem Land vervielfacht die Kosten meinen viele.

Mehr Informationen über natürliche Lebensmittel

Bio-Lebensmittel oder so genannte natürliche Lebensmittel sind teurer als herkömmliche, aber im Gegensatz zu ihnen haben diese mehr Nährstoffe und enthalten keine toxischen Rückstände von Pestiziden oder Karzinogene.

Einige Daten zum berücksichtigen

Erstens sind Bio-Lebensmittel kleiner als herkömmliche. Sie sind nicht einheitlich; zum Beispiel ist es schwierig, zwei identische Bio-Früchte in Größe und Farbe zu bekommen; ihr Geschmack ist intensiver und sie halten länger in einer Obstschale. Und in bestimmten Produkten können Sie Bisse von Schnecken  sehen.

Bio-Lebensmittel sind eine Rückkehr zu den Wurzeln. Eine Ernährung auf natürliche Lebensmittel basiert, aber mit einem Maß an Kontrolle und Wissen in der Zeit in der wir leben.

Dieser Landbau hilft, die Gesundheit der Landwirte und der Verbraucher aufrechtzuerhalten, indem sie keine Chemikalien oder gentechnisch verändertes Saatgut verwenden und so ausgewogene Nährstoffe produzieren.

Bio-Lebensmittel, ohne Einsatz von Agrochemikalien respektieren die natürlichen Rhythmen, ohne Zusatzstoffe, sind ausgewogen und reich an Nährstoffen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies