Menstruationsbeschwerden (Dysmenorrhoe)

Krämpfe, wenn Ihre Periode kommt? Koliken ist etwas, was man vermindern oder sogar vermeiden kann. Sie müssen nicht eine harte Zeit während der Periode  verbringen! So, hier sind einige Tipps, wenn Sie in Ihrer Periode Menstruationsbeschwerden haben.

Sie sollten wissen, dass etwa  40% der Frauen unter Koliken leiden, und 10% dieser Frauen leiden unter markierten Symptomen wie Erbrechen, kalter Schweiß, Schwindel, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, usw. Dies verhindert, dass sie in Bewegung sind und dabei jede Aktivität normal durchführen können.

Was sind Menstruations Kolike?

Menstruationsbeschwerden (Dysmenorrhoe) Es ist ein Gefühl von intensiven Druck und Schmerzen im Unterleib.

Während jeden Monat sich in der Gebärmutter eine Schicht aus Spezialgewebe bildet, die eine ideale Umgebung für das gereifte und begruchtete Ei vorbereitet, wenn keine Befruchtung  auftrit wirft der Körper dieses Gewebe weg, wobei die Wände des Uterus durch die Wirkung von Prostaglandinen handelt, manchmal sind die Kontraktionen so stark, was Schmerzen verursacht.

Diese Kontraktionen sind in der Regel stärker ausgeprägt, wenn die Frau noch keine Kinder hat, weil die Zervix ein wenig geschlossen und unflexibel ist.

Natürliche Heilmittel

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Koliken zu reduzieren. Phytotherapie ist eine hervorragende Alternative, wenn Sie diese in Kombination mit anderen Heilmitteln anwenden. Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen um Krämpfe zu vermeiden:

  • Sie sollten sicherstellen, dass Sie genügend Magnesium in der Ernährung bekommen.
  • Verbrauchen Sie Zitrusfrüchte entweder in Säften oder Salate, da dies hilft, damit das Blut fließt.
  • Frisches Gemüse sollte nicht in Ihrer Ernährung fehlen, wie Karotten und Rüben. Ein frischer Karottensaft mit Rüben und Sellerie ist ein hervorragendes Heilmittel für Menstruationsbeschwerden.
  • Soja ist eine ideale Nahrung für Frauen, weil sie hoch in Phyto Östrogen ist, und hilft für eine gute hormonelle Regulation.
  • Essen Sie Lebensmittel mit hohem Eisen und Ballaststoffen, Vollkornprodukte wie Reis und Haferflocken und Pflanzenmilchsorten.
  • Trinken Sie viel Wasser während des Monats.
  • Essen Sie nicht viel raffinierten Zucker oder tierische Fette, weil diese einen negativen Effekt auf Östrogen haben.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, die die Aufnahme von Eisen blockieren, wie Alkohol und Kaffee.
  • Achten Sie darauf, jeden Tag zu üben mindestens 20 Minuten Bewegung zu haben, da dies eine effektive Durchblutung fördert. Übung ist ein sehr effektiver Weg, um Koliken zu vermeiden, mit konstanter Praxis werden diese auch verschwinden. Yoga und Tai Chi sind gute Möglichkeiten so wie Schwimmen, Wandern, Tanzen und Radfahren.

Notfall Heilmittel

Haben Sie sehr schwere Koliken? Das Schlimmste ist, im Bett zu bleiben. Stehen Sie auf und laufen Sie,  wenn Sie es ein paar Minuten tun geht der Schmerz  weg oder zumindest vermindert er erheblich. Übung ist eine hervorragende Möglichkeit, Krämpfe zu beseitigen. Wenn Sie motiviert sind aufzustehen, können Sie auch einen heißen Kräutertee zubereiten, um die Koliken zu reduzieren.

  • Wärme: Wärme ist ein weiterer Weg, um Krämpfe zu vermeiden. Tragen Sie eine Wärmflasche auf dem Bauch oder einige warme Handtücher .
  • Atmung: Atmen Sie mehrmals tief ein und so schnell wie möglich. Dies wird helfen, den Kreislauf zu beleben. Wenn Sie dies tun, während Sie laufen ist es eine gute Wahl.
  • Massage im Bauchbereich: Legen Sie ein paar Tropfen Salbei in zwei Esslöffel Olivenöl, und geben Sie dann eine sanfte Massage auf dem Bauch.

Phytotherapie gegen Menstruationsbeschwerden

Sie können von einem dieser Kräuter zur Verringerung der Schmerzen wählen:

  • Pfefferminze
  • Salbei
  • Zimt
  • Anis
  • Kamille

Setzen Sie einfach die Kräuter oder Teebeutel in einer Tasse heisses Wasser, 5 Minuten stehen lassen und dann trinken, desto heißer, desto besser.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies