Meniere-Syndrom: Ursachen und natürliche Behandlung

Morbus Menière ist eine Krankheit, die auf das Innenohr wirkt,  wenig bekannt, ihre Diagnose ist schwierig, so kann die Behandlung auch verzögert werden. Der französische Arzt Prosper Menière hat diese Bedingung im Jahr 1861 beschrieben, und zeigte den charakteristischen Dreiklang: Drehkrise, Hörverlust und Tinnitus.

Meniere-Syndrom: Ursachen und natürliche Behandlung

Wie manifestiert Meniere-Syndrom?

Dilatation des endolymphatischen Cochlea Kanal aufgrund der erhöhten Lautstärke der Endolymphe. Die Ursache für diese Zunahme des Volumens ist endolymphatischen Druck wird zu einer Verstopfung der Wasserleitung Schnecke einer perilymphatische Kanal, der überschüssige Endolymphe des häutigen Labyrinths. Wenn der Kanal gesperrt ist, wird der endolymphatischen Druck erhöht, was zu einer Entspannung im häutigen Labyrinth führt, wo die Endolymphe zirkulieren. Oft werden die Symptome der Meniere Syndrom mit Ohrentzündung, Hirntrauma, anhaltende Infektionen der oberen Atemwege, usw.  verwechselt.

Symptome

  • Schwindel
  • Tinnitus (Summen oder Klingeln in den Ohren).
  • Gehörverlust und Übelkeit.
  • Schwindelerregende Krise: In der Regel plötzliche Episoden, die Stunden dauern  obwohl Tinnitus und Schwindel auch dabei sein können.

Ursachen des Meniere-Syndroms

Obwohl  die Ursache für dieses Syndrom nicht klar ist, aber es wird angenommen, dass es am endolymphatischen System des Innenohrs liegt, das für den Gleichgewichtssinn verantwortlich ist.

Missbrauch Aspirin Ototoxizität, die mit dem Ausbruch der Krankheit assoziiert ist, insbesondere bei Kindern.

Übermäßiger Druck oder Spannung im Ohr angesammelt.

Schlechte Ernährung oder überschüssige Giftstoffe im Körper.

Der Missbrauch oder übermäßigen Koffein oder Salz können die Symptome  erhöhen.

Natürliche Behandlung für Meniere-Syndrom

  • Vermeiden Sie missbräuchlichen Konsum von Salz und Reizstoffe wie Koffein oder Schokolade.
  • Eine reinigende Diät zur Senkung der Gesamtkörperblutvergiftung.
  • Die Nahrung sollte einige Diuretika Lebensmittel enthalten. Ananas beim Fasten ist ausgezeichnet und täglich Karottensaft mit Aloe oder Luzerne, Trauben mit Samen, weil sie wichtige Quellen von Antioxidantien sind). Auch Leinsamen, Chia, Aloe-Saft, frisches Gemüse in Suppen oder Eintöpfe gekocht. Essen Sie jedn Tag ein wenig frischen Ingwer.
  • Bei Allergien, Infektionen der Atemwege oder Sinusitis, sollten Sie natürliche Antibiotika bekommen, wie die Einnahme einer Knoblauchzehe beim Fasten und Vitamin C. Trinken Sie mindestens zwei Liter Wasser pro Tag,

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies