Lichttherapie gegen Psoriasis

Psoriasis ist eine Hautkrankheit, bei der Skalierung und Entzündung auftritt.

Unter normalen Bedingungen erneuert unsere Haut die Zellen in einem Prozess, der etwa einen Monat dauert,  aber bei Psoriasis ist der  Prozess der Zellerneuerung innerhalb von Tagen, so dass die toten Zellen  sich auf der Oberfläche der Haut ansammeln und Verletzungen und andere Symptome wie Juckreiz und Entzündungen verursachen. Die Phototherapie ist eine Alternative zur Bekämpfung der Psoriasis.

Lichttherapie gegen Psoriasis

Lichttherapie gegen Psoriasis

Je nach den Bedürfnissen des Patienten, kann die Phototherapie zu Hause angewendet werden oder in einer Klinik, es sollte jedoch bewusst sein, dass die Behandlung durch Ausdauer  Vorteile zeigen wird,  es ist möglich, dass ein paar Sitzungen benötigt werden um das Problem zu lösen, mehrere Sitzungen sollten mit Konsistenz von Ihrem Arzt angewendet werden.

Wenn Sie Phototherapie zu Hause durchführen können, müssen Sie spezielle Geräte erwerben, für die in einigen Orten ein Rezept erforderlich ist. Um die Phototherapie zu Hause anzuwenden ist wichtig, den Sachverständigen zu folgen und auch eine Bewertung der Ergebnisse, dh eine regelmäßige Überprüfung.

Typen von Phototherapie

Phototherapie oder Lichttherapie ist die Verwendung von UV-Licht für eine wohltuende Wirkung auf unseren Körper. Es gibt verschiedene Arten von Lichttherapie, die eine Wirkung auf Krankheiten wie Psoriasis haben.

UVB-Licht

Es ist in natürliches Sonnenlicht, und kann verwendet werden, um Psoriasis zu bekämpfen. UVB-Licht hilft, das Wachstum der Hautzellen zu verlangsamen, die bei der Psoriasis beteiligt sind.

Es gibt zwei verschiedene Arten von UV-B-Licht-Behandlungen, bei Schmalband- und Breitband.

Breitband: Gewöhnlich weniger wirksam als schmalbandige, der Bereich der UV-Wellenlänge ist größer als die Schmalband, so ist es weniger spezifisch.

Schmalbandige: Es sind spezifischer, da es ein schmaleres ultraviolettes Licht freigibt, indem schnellere und weitere vorteilhafte Wirkungen erzeugt werden,  der Patient zeigt weniger Röte und erfordert wenigere Sitzungen.

Hinweis: Es ist möglich, dass bei der Anwendung von UVB-Licht, Symptome wie Rötung und Juckreiz auftreten, diese sind aber vorübergehend, so, wenn Sie diese Probleme haben, ist es ratsam, die Anwendungszeit und UVB-Lichtexposition zu verringern. Darüber hinaus kann diese Art von Phototherapie mit anderen Behandlungsmöglichkeiten wie Cremes und Salben zur Behandlung von Psoriasis gerichtet kombiniert werden, Sie müssen jedoch zunächst mit einem Experten sprechen, da einige dieser Produkte die Empfindlichkeit der Haut erhöhen.

Sonnenlicht

UVB-Strahlen werden auch in Sonnenlicht gefunden, so ist es möglich, die Sonne zu unserem Vorteil gegen Psoriasis anzuwenden.

Es wird empfohlen, die betroffenen Gebiete der Sonne ca. 10 Minuten während der Mittagszeit auszusetzen und  eine halbe Minute pro Woche erhöhen, bis zu 20 Minuten der Exposition gegenüber Sonnenlicht.

Vorsicht bei der Phototherapie die Sonnenlicht verwendet ist erforderlich, vermeiden Sie übermäßige  Sonne, wie ein Sonnenbrand. Es ist wichtig, die Toleranz der Haut gegenüber Sonnenlicht zu respektieren, wenn unsere Haut sehr empfindlich ist, Sonnenschutz verwenden.

Wenn Sie sich für diese Option entscheiden (Phototherapie), müssen Sie bedenken, dass einige Salben und topische Medikamente die Haut auf diese Art der Lichttherapie-empfindlich machen,  es  ist ratsam Ihren Arzt zu fragen, bevor Sie eine topische Behandlung beginnen, und sie müssen auch bedenken, dass  mehrere Wochen der Sonnenexposition erforderlich sind,  um eine Verbesserung zu bemerken.

Ultraviolett A (UVA)

A oder UVA UV-Strahlen sind auch in der Sonne, jedoch im Gegensatz zu UVB, UVA haben diese nicht die gleiche Wirksamkeit, so sollten sie mit Psoralen, ein Medikament verwendet werden, dieses verbessert die Wirksamkeit dieser Art von Phototherapie.

Diese Art von Phototherapie genannt PUVA, die die Geschwindigkeit reduzieren hilft, mit dem die Hautzellen zu regenerieren und somit die Symptome von Psoriasis bekämpft.

Diese Therapie, die sowohl UV-und Psoralen Medikament kombiniert ist nicht ohne Nebenwirkungen, unter denen wir  Rötung der Haut, Übelkeit und Juckreiz erwähnen können, auch sollte PUVA-Behandlung stehend angewendet werden, so ist es normal, dass die Beine schwellen während der Sitzung.

Laserbehandlung

Ein Typ-Excimer-Laser ist als ein Ultraviolett-Laser bekannt,  derzeit verwendet um die psoriatischen Plaques zu behandeln, diese Behandlung ist in vielen Fällen sehr wirksam.

Sie können mehrere Sitzungen benötigen, bevor  Sie positive Ergebnisse sehen, und die Sitzungen müssen einen Unterschied von mindestens 48 Stunden haben, sonst kann es reizen.

Die individuelle Behandlung variiert, jedoch kann es im Durchschnitt vier bis 10 Sitzungen dauern, bis Sie Ergebnisse sehen, die auf den speziellen Fall von Psoriasis abhängig sind. Es wird empfohlen, dass die Patienten zwei Behandlungen pro Woche bekommen, mit einem Minimum von 48 Stunden zwischen den Behandlungen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies