Kultur und Medizin: Ost und West

Die westliche und östliche Kultur ist sehr unterschiedlich ,  auch die Medizin in Ost und West, hier sind die Unterschiede sehr deutlich.

Die Vereinigung der beiden Kulturen hat eine lange Geschichte der Erfahrung. Als Christoph Kolumbus seine Reise nach Indien plante, konnte er keine genauen Berechnungen und Karten bekommen um zu beweisen, dass seine Reise auch durchführbar war. Nach langem Suchen war ein arabischer Mathematiker, der das Material für das Projekt zur Verfügung stellte, es wurde für möglich gehalten und dank dieser Synergie konnte die Welt ihren Horizont  erweitern.

Kultur und Medizin: Ost und West

Medizin

Es ist in der Medizin, wo Unterschiede deutlicher geworden sind. Im Westen ist das Ziel den Schmerz und Krankheit auszurotten. So verstehen wir es, weil wir Medikamente verschreiben, um Schmerzen zu lindern,  und das Wachstum einer mächtigen Pharmaindustrie fördern. Für Osten ist das Ziel  zu verstehen, warum der Schmerz da ist, wo der Ursprung liegt, um die Heilung zu finden.

Im Osten wird jetzt die Medizin mit der westlichen Ideologie gemischt, aber ihre Wurzeln werden behalten um den Körper, Geist und Seele als Ganzes zu erforschen,  diese müssen ausgewogen sein, um gesund zu sein.

In einer Studie in China hat sich gezeigt, dass als allgemeine Regel Patienten, die Medizin aus Osten bevorzugen, aber im Westen wollen die Patienten spezifische Situationen lösen, und Symptome schnell entlasten, vor allem wenn sie genau wissen, an was sie leiden.

Die Medizin aus Osten ist vielleicht langsamer, aber mit wenigeren Nebenwirkungen und die Drogen sind nur eine Ergänzung zu anderen Disziplinen zum heilen.

Akupunktur ist die primitivste Form der medizinischen Behandlung in China und ist auch die angesehenste Technik in Westen aus der Medizin aus Osten.

Eines der Probleme der chinesischen Medizin sind die theoretischen Grundlagen, und diese nicht abstrakt zu verstehen. Dies macht, dass moderne Studenten diese nur schwer verstehen, weil sie auf das spezifische Studium der Anatomie und Physiologie gewöhnt sind.

Western-Studien zeigen, dass die Konzeption der Physiologie der alten chinesischen Medizin sich von der modernen unterscheidet, weil diese  zwei parallele Systeme erkennt: eines für das Blut, das anatomisch nachgewiesen werden kann, und eines für die Energie, das unbeweisbar schient.

Die westliche moderne Wissenschaft hat bestätigt, dass alle Lebewesen Elektrizität in Ihrem Körper haben.

Die elektrischen Bahnen, die mit den Meridianen der chinesischen Medizin entdeckt wurden übereinstimmen vollständig. Darüber hinaus entspricht der niedrige elektrische Widerstand Punkte genau zu den traditionellen Akupunkturpunkten.

Kultur in Ost und West: zwei unterschiedliche Visionen

Einige Unterschiede zwischen den beiden Kulturen:

Im Westen wird von links nach rechts geschrieben, in vielen Ländern des Nahen Ostens, ist es umgekehrt.

Im Westen werden Wörter mit Buchstaben geschrieben, im Osten beschreibt jedes Wort  eine Idee.

Das Essen im Westen wird vorzugsweise mit Salz gewürzt, im Osten  verbindet man sieben Aromen.

Im Westen ist der Kalender solar, während im Osten dieser nach dem Mond ist.

Im Westen beginnt das Jahr im Januar, im Osten  ist das variabel.

Die westliche Astrologie ist himmlisch, auf einem kosmischen Tierkreis basiert, im Osten basiert sie auf Landtieren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies