Hyperkinesie Hyperaktivität: die Wurzel der wahren Heilung

Hyperkinese sind all diese Körperbewegungen, die nicht Freiwillig sind und oft als Tics erkannt sind. Dies liegt daran, weil das regulatorische Zentrum von Bewegungen (extrapyramidalen Systems oder basalen Zentren) beschädigt ist, so dass die Person mit schnellen Bewegungen den Domain über diese verliert. Dieser Begriff ist in der Regel auch für die Hyperaktivität, die aber keine Krankheit ist, sondern ein Problem des Verhaltens und des Gefühlsmanagements, die Kinder sind sehr aktiv und können ihre Reaktionen nicht kontrollieren, und ihre Konzentration erfolgt in der Regel unter den folgenden Verhaltensweisen:

  • Sie können nicht still sitzen und Anweisungen folgen.
  • Sie können sich nicht auf ihre Aufgaben konzentrieren.
  • Haben in der Regel schlechte Schulleistungen.
  • Können nicht empathisch mit ihrer Umgebung sein.
  • Haben Probleme im Zusammenhang mit ihrer Umgebung, ihren Eltern, Geschwistern oder Gleichaltrigen.

Was ist zu tun bei Hyperkinesie (ADHS)?

Hyperkinesie Hyperaktivität: die Wurzel der wahren Heilung

Tics und Hyperaktivität können zwei sehr unterschiedliche Wege sein. In dem Fall, Tics, besteht ein Problem im Nervensystem, das über die Nahrung und emotionale Arbeit gerichtet werden kann, und in dem Fall von Hyperaktivität ist vielmehr eine neue Emotionsmanagement bei Kindern und Jugendlichen lernen und sollte getan werden, Wir betonen Sie, dass Eltern einen starken Einfluss auf solche Heilung haben.

Tics

Im Fall von Tics sollten Sie mit der Person mit emotionalen Problem zu umgehen, es könnten Schäden am Nervensystem durch übermäßigen Medikamenten, Drogen, schlechte Verwaltung der Angst oder Stress, Angst geben, das verursacht Tics. oder missverstanden werden kontrolliert Emotionen wie Wut, etc. . All dies zeigt, dass ein Tic eine tiefere Ursache haben kann, die Person hat ein Gefühl der Hilflosigkeit und Unfähigkeit, oder es  gibt  versteckte Ängste. Medikamente erzeugen Chemikalien im Gehirn, die es langsam zerstören oder wichtige Funktionen beeinträchtigen.

Eine geeignete Ernährung für das Nervensystems enthält frischen Gemüsesaft dreimal täglich,  Aloe, Öl, Karotten, Brokkoli und Petersilie.  Omega-Fettsäuren sind auch wichtig in der Ernährung, diese bekommen Sie in Chia, Olivenöl, Fisch, etc.

Hyperaktivität

Für hyperaktive Kinder muss die Situation mit Sorgfalt und Geduld behandelt werden. Strafen, Schimpfen und aggressives Verhalten gegenüber Kindern, wird die Situation nur noch verschlimmern. Es versteht sich, dass ein hyperaktives Kind  eine große Botschaft der Reflexion für Eltern und Lehrer mit sich bringt, und eine spezielle Therapie benötigt.

In beiden Fällen, sowohl gemeinsame Hyperaktivität und Hyperkinese, sollten Sie  entspannende Aktivitäten wie Yoga, Tai Chi, Kampfsport usw. fördern.  Diese Menschen und Kinder brauchen eine Tätigkeit, um ihre überschüssige Energie freizusetzen und ihnen helfen, ein wenig mehr Kontakt mit sich selbst zu haben. Auch Therapien wie Akupressur, Reflexzonenmassage und sogar psycho Bioenergie hilft zum entspannen.

Üben Sie Bauchatmung

Die Praxis der Bauchatmung ist eine hervorragende Möglichkeit, um diesen Menschen zu helfen mit Stress umzugehen und andere Emotionen zu experimentieren. Bei Kindern ist die Atmung sehr effektiv, durch Spielen lernen hyperaktive Kinder  sehr gut, wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit durch etwas eingefangen halten, dass ihnen wirklich gefällt. Diese Art der Atmung wendet die Aufmerksamkeit der Kinder in der Gegenwart und sie werden lernen, sich zu entspannen. Vermeiden Sie starke Medikamente, die nur die Nieren beschädigen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies