Hämorrhoiden und verbotene Lebensmittel

Sie möchten Ihre Hämorrhoiden heilen, der Schlüssel zur Lösung dieser unangenehmen Krankheit ist die tägliche Ernährung und einen Lebensstil, der Sport umfasst.

Hämorrhoiden: Verbotene Lebensmittel

Das erste, was zu tun ist, ist eine gesunde Ernährung zu schaffen, folgende Lebensmittel verschärfen Ihre Hämorrhoiden oder fördern ihr Auftreten.

  • Überschüssiges Fleisch
  • Mehl, Kuchen, Kekse, weißer Reis, Weißbrot, wählen Sie Vollkornprodukte
  • Produkte mit raffinierten Zucker.
  • Stark gewürzte Speisen.
  • Mahlzeiten mit einem Überschuss an Salz, Sie sollten der Verbrauch von Oliven, gesalzene Sardinen, Makrelen, usw. reduzieren.
  • Den Konsum von Kaffee nicht missbrauchen und vermeiden Sie alkoholische Getränke und Tabak.

Im Gegensatz dazu gibt es Lebensmittel die Hämorrhoiden verhindern und  verringern,  so wie die Inzidenz zur Verstopfung.

Faser

Hämorrhoiden und verbotene Lebensmittel

In diesem Fall ist die Faser die Hauptnahrung die in allen Ihren Mahlzeiten dabei sein sollte, Faser ist auch der Schlüssel gegen Verstopfung. Sie können Faser in Weizenkleie, Äpfel, Pfirsiche, Broccoli, Karotten, unter anderem finden.

Sie sollten Ihre Ernährung nicht abrupt von einem Tag zum anderen wechseln, Sie müssen  es nach und nach tun, um Bauchschmerzen und Schwellungen zu vermeiden. Erhöhen Sie  Ihren Wasserverbrauch auf mindestens acht Gläser pro Tag.

Faser machen den Stuhl weicher somit kann dieser leichter durch den Analkanal, dies beseitigt den Druck und die Verstopfung, die beiden sind die wichtigsten Faktoren bei der Entwicklung von Hämorrhoiden. Der Wasserverbrauch wird auch als Weichmacher wirken.

Obst und Gemüse

Nach und nach muss man Obst in der täglichen Ernährung einführen, bis man vier, gleiche Portionen Obst und Gemüse bekommt. Reich an Ballaststoffen sind Feigen, Orangen, Pflaumen, Birnen, Äpfel, Pfirsiche und Gemüse wie Karotten, Blumenkohl und Spinat.

Weizenkleie

Spezialisten empfehlen den täglichen Konsum für die meisten Patienten mit Verstopfung und Hämorrhoiden. Sie können Weizenkleie in Ihrem Säfte beim Frühstück nehmen, oder mit Milch, in Suppen und Eintöpfe, oder mit Obstsalat essen.

Sonstiges Getreide in der Ernährung geben sind Reis, Mais, Hafer und Vollkornbrot.

Gemüse

Ballaststoffe sind auch in Linsen, Erbsen, Kichererbsen, Soja und Bohnen.

Bewegung

Körperliche Aktivität verhindert Verstopfung und verbessert die Durchblutung, wodurch die Ansammlung des venösen Blutes in den Beinen verhindert wird und das Auftreten von Hämorrhoiden. Laufen Sie eine Runde oder joggen Sie 4 Mal pro Woche, oder täglich für 20 Minuten laufen. Sie können auch lange Spaziergänge machen, zur Erhaltung und Verbesserung des Stoffwechsels.

Sie müssen vermeiden, den ganzen Tag  zu sitzen, wenn Sie einen Job haben, bei dem Sie vor einem Computer sitzen, versuchen Sie oft aufzustehen,  und jede Stunde kurz zu laufen.

Heilmittel

Cremes und  Salben zusammen mit einer guten Ernährung können helfen. Hier finden Sie folgenden Alternativen:

Marigold Extrakt

Mischen Sie Ringelblumenextrakt in einer Basis aus Olivenöl und wenden Sie dieses auf die Hämorrhoiden. Marigold oder Ringelblumen Extrakt ist ein natürlicher Entzündungshemmer, hilft die Stelle zu kühlen und beruhigt die Hämorrhoiden.

Aloe Vera

Wenden Sie das Fruchtfleisch von einem Blatt der Aloe Vera direkt auf die Hämorrhoiden, vor allem nach Benutzung der Toilette.

Tomaten Umschlag

Legen Sie ein Stück kalte Tomate auf die Hämorrhoiden, besser sehr reif.

Sitzbäder

Sitzbäder mit kaltem Wasser für ein paar Minuten sind wirksam um Schmerzen zu lindern. Dies geschieht, weil die Kälte eine schmerzstillende Wirkung hat.  Vorzugsweise morgens, dieses Verfahren hat auch einen präventiven Zweck.

Wenn es bereits einen Analprolaps gibt, oder wiederkehrende Blutungen, einen Spezialisten für eine Bewertung aufsuchen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies