Haarausfall kann durch Eisenmangel sein

Wenn Sie feststellen, dass Sie viel Haar verlieren, wenn Sie es waschen, kämmen Sie oder es einfach von einer Seite zur anderen bewegen? Es gibt viele Ursachen für Haarausfall, meistens aber wenn Stress vorhaben ist, in der Schwangerschaft oder wegen der Genetik, aber es kann auch eine Folge von schlechter Ernährung sein, vor allem, wenn es Mängel an Eisen und Vitamin B gibt, oder eine schlechte Haarpflege.

Haarausfall: verbessern Sie Ihre Ernährung

Haarausfall kann durch Eisenmangel sein

Wenn Haarausfall Ihr Fall ist,  müssen Sie Ihre tägliche Ernährung  verbessern, einschließlich Lebensmittel essen, um das Haarwachstum zu sichern.

Diese Lebensmittel sind solche, die hohe Konzentrationen an Eisen haben wie Hühnerleber, Hülsenfrüchten wie Linsen, Gemüse wie Brokkoli, Spinat, Erbsen, Kichererbsen Erdnüsse, Nüsse und Bohnen.

Vitamin B

Milch, Ziegenkäse und Manchego haben hohe Dosen an Vitamin B12, die auch ein wichtiges Mittel sind, um Haarverlust zu verhindern, und vergessen Sie nicht den Joghurt.

Proteine sind ebenfalls wichtig. Diese finden Sie im Fleisch wie Huhn, Fisch und mageres Fleisch.

Vitamin A

Bei Eisenmangel und Vitamin B kann das schädlich sein. Vitamin A hilft für ein üppiges, starkes und seidiges Haar.

Wenn Sie mit dem  Verbrauch  übertreiben, fördern Sie den  Haarausfall.

Vitamin A wird in Hühnerleber, in Lebertran, Eier, Meeresfrüchte, Butter, angereicherte Margarine, unter anderem, und in der Milch gefunden.

Auch in Früchten wie die Grapefruit, Mango, Orangen, Zitronen und Aprikosen.

Denken Sie daran, dass der Verbrauch wichtig für unseren Körper ist. Zum Beispiel helfen Vitamine um die Haut zu stärken und sind wichtig für die richtige Entwicklung und Pflege unserer Zähne, aber ein Überschuss wirkt negativ auf die Gesundheit.

Weitere Tipps

Ruhe: Sie gewinnen nichts, wenn Sie gestresst sind,  auch wenn Sie nur durch Momente der Spannung gehen, wird es schlimmer für unser Haar. Zu viel Stress stimuliert Haarausfall. Es ist ratsam, dass Sie ruhig leben, versuchen Sie sich zu entspannen und genügend Schlaf zu bekommen.

Missbrauchen Sie den Trockner nicht: Es gibt keine Notwendigkeit, täglich den Trockner zu verwenden, das kann Ihr Haar misshandeln, so dass es brüchig und schwach wird. Wenn Sie Ihre Haate mit dem Handruch trocknen, auch nur sanft.

Regelmäßig durchkämmen: Die Haare regelmäßig bürsten macht  Ihr Haar stärker, weil Bürsten die kapillare Blutversorgung auf der Kopfhaut stimuliert.

Rauchen: Mehrere Studien weissen darauf hin, dass wenn Sie nicht aufhören, den Verbrauch zu reduzieren, der Missbrauch der Zigarette begünstigt das Auftreten von Haarausfall, dazu kommen noch andere Bedingungen, zu Lasten der Gesundheit.

Andere Faktore

Vorsicht vor den verschiedenen Geräten für die Haare, fokussierte Wärme erzeugt Schaden auf die Kopfhaut. Es wird empfohlen, dass Sie ein geeignetes Shampoo und Conditioner  verwenden.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies