Gicht: Ursachen und natürliche Heilmittel

Gicht ist eine Erkrankung, die durch übermäßige Produktion von Harnsäure ist, die kristallisiert und  sich in den Gelenken reichert, vor allem in den kleinen wie in den großen Zehen, auch wenn es in den großen Gelenken ablagern kann wie Knie, Knöchel oder Schulter. Diese Ablagerungen werden in Urat-Kristalle, die sehr schmerzhaften Folgen erzeugen.

Ursachen

Jedes Mal, wenn Sie (vor allem rotes Fleisch) essen, bleibt im Körper ein Element, die Harnsäure, das in der Regel in erster Linie durch die Nieren ausgeschieden wird (über den Urin) und kleinere Protein Mengen über den Schweiß. Wenn jedoch die Menge von Harnsäure im Blut ansteigt, wird dies abgeschieden, wie gesagt, in verschiedenen Teilen des Körpers, was folgende Symptome erzeugen:

Gicht: Ursachen und natürliche Heilmittel

Gicht: Symptome

  • Erhöhte Schwellung.
  • Gefühl starken Druck oder Puls.
  • Rötung der Region
  • Starke Schmerzen

Die wahrscheinlichen Ursachen, die solche Beschwerden zu erzeugen, sind:

  • Über Verbrauch von Tierfleisch.
  • Übergewicht.
  • Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Anämie und Ernährungs- Vernachlässigung.
  • Übermäßiger Konsum von Alkohol.

Was ist zu tun, um eine vollständige Heilung zu erreichen?

Wenn wir einen Zustand haben der uns eine grosse Schmerzen verursacht suchen wir nach schnellen Lösungen. Allerdings müssen wir berücksichtigen, dass oft diese Art von Eile, um zu heilen uns zu Entscheidungen führt, die das Problem weiter verschärfen können. Die meisten Medikamente haben unangenehme Nebenwirkungen, und es besteht das Risiko der Abhängigkeit von zunehmend stärkeren Medikamenten, weil der Körper seine Fähigkeit zur Anpassung geschwächt hat. Schließlich bietet uns der Naturheilkunde die Möglichkeit, den Körper auf natürliche Weise zu stimulieren, das Verfahren ist langsamer, aber diese Alternative stärkt den Körper, um seine eigenen Abwehrkräfte zu stärken und zu reagieren, mit seinem eigenen Tempo.

Die folgenden natürlichen Heilmitteln helfen Sie Ihren Körper langsam zu heilen und zu stärken.

Naturheilmittel

  • Ernährung: Wie bei jeder Bedingung, empfehlt die Naturmedizin eine richtige Ernährung zu folgen. In der Regel (und das passt in jede Ernährung, Alter und Person), vermeiden Sie den Verbrauch von raffiniertem Zucker, gebratenes Fleisch-und Milch. Alle diese Lebensmittel verstopfen lebenswichtigen Funktionen im Körpers, mit Giftstoffen, Schleim, Salze und unnötige Fette.
  • Kirschsaft: Griechische Ärzte verwendeten die Kirsche zur Behandlung von Gicht. Obwohl es derzeit noch nicht die Sicherheit gibt, helfen die Komponente der Kirsche diese Bedingung zu heilen, diese Frucht scheint ein außergewöhnliches Mittel zu sein, um den Zustand zu heilen.
  • Karottensaft: Trinken Sie ein Glas frischen Karottensaft mit einer halben Gurke einschließlich Haut (gut gewaschen) verflüssigt, einen Bund Petersilie und eine halbe Tasse Aloe-Vera-Saft. Wir müssen diesen Saft täglich, vor den Mahlzeiten trinken.
  • Blaubeeren Tee: In einem Liter kaltem Wasser, 40 Gramm Blaubeeren setzen. Kochen für 2 Minuten. Schalten Sie den Topf aus und lassen Sie den Tee für 10 Minuten stehen. Trinken Sie den Tee während den ganzen Tag. Die übrig gebliebenen Beeren können sie verwenden, um einen Smoothie mit Sojamilch zu machen.
  • Einen Esslöffel Soja-oder Sesamöl und drei Tropfen Rosmarinöl und etwas Backpulver. Eine sanfte Massage auf den betroffenen Bereich geben.
  • Zitrone und Erdbeeren: Trinken Sie morgens den Saft einer Zitrone in warmem Wasser aufgelöst und nicht während der 20 Minuten nichts essen. Zitronen alle drei Tage, und ersetzen Sie die Zitrone dann durch 5 Erdbeeren ohne Zucker. Vorsichtig mit Honig oder Melasse süßen. Essen sie die Frucht frisch am Morgen ohne anderen Lebensmittel.
  • Knoblauch: Drei Esslöffel Olivenöl oder Sesamöl, Knoblauch drei oder mehr, bis eine Paste entsteht. Auf den betroffenen Bereich anwenden und lassen Sie so lange wie möglich einwirken.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies