Geschwollener Bauch: eine Lösung für jedes Problem

Es gibt viele Gründe, warum wir einen geschwollenen Bauch haben können, und die Heilmittel sind unterschiedlich. Es könnte eine Unverträglichkeit gegenüber Laktose oder eine Fettansammlung sein, hier finden Sie einige Strategien um dieses Problem zu bekämpfen.

Geschwollener Bauch: eine Lösung für jedes Problem

Verstopfung

Es ist eine der häufigsten Ursachen, ein langsamer Darmverkehr kann durch schlechte Faser Ernährung, Mangel an Flüssigkeiten, eine Reise, Veränderungen im Zusammenhang mit der Schwangerschaft oder der Menopause bei Frauen verursacht werden.

Empfehlungen: Essen Sie Vollkorn Getreide als Nudeln, Brot und brauner Reis, einschließlich ballaststoffreiche Lebensmittel  wie Obst und Gemüse.

Verbrauchen Sie täglich genug Wasser, und führen Sie regelmäßige körperliche Aktivität wie Gehen.

Laktose-Intoleranz

Die Laktose Intoleranz tritt auf, wenn der Körper keinen Milchzucker verträgt, aufgrund eines Mangels der Enzyms Laktase. Die Symptome können Völlegefühl, Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen sein.

Empfehlungen: Sie können  das Problem durch einen Test feststellen, und so sicher sein, ob es wirklich eine Unverträglichkeit ist. Wenn ja, vermeiden sie  Vollmilch und trinken Sie lieber laktosefreie Milch. Einige Menschen mit Laktose-Intoleranz vertragen auch keine anderen Milchprodukte, testen Sie Ihre Toleranz, sollten Sie sehr empfindlich auf die Anwesenheit von Laktose sein, lesen Sie die Etiketten, um zu sehen, ob ein Lebensmittel Milch enthält. Sie können als Calciumquelle Soja, Mandeln, Brokkoli, Sesam, und Sardinen konsumieren.

Fett am Bauch

Manche Menschen haben eine Tendenz Fett am Bauch zu akkumulieren, und das sogar mit einer Diät, so ist es schwierig, die Taille zu reduzieren.

Empfehlungen: Messen Sie Ihre Taille, es wird empfohlen, dass Frauen weniger als 80 Zentimeter haben, während für Männer  maximal 90, wenn die Taille länger ist, dann besteht das Risiko von Herz-Kreislauf-Krankheiten.

Um das Problem zu bekämpfen wählen Sie eine Diät arm an gesättigten Fettsäuren, wie Wurst, Fleisch, Kuhmilch, reifen Käse, usw. Versuchen Sie, eine kleine Menge von Pflanzenöl zu konsumieren, und vermeiden Sie Lebensmittel, die reich an Zucker sind.

Essen sie mehr Gemüse und machen Sie regelmäßig körperliche Aktivität.

Zuviel Salz

Viele Menschen  nehmen Salz um Ihre Lebensmittel zu würzen, noch bevor Sie diese Gewohnheit entwickeln, denken Sie an die Menge von Salz die Sie in der täglichen Ernährung hinzuzufügen, was zu Flüssigkeitsspeicherung führen kann.

Empfehlungen: Vermeiden Sie frittierte Lebensmittel und salzige Snacks, vermeiden Sie Wurst, und ersetzen Sie diese mit pflanzlichen Lebensmitteln, die reich an Kalium sind wie Bananen. Entfernen Sie den Salzstreuer vom Tisch und verwenden Sie zum würzen andere Gewürze wie Pfeffer, Petersilie, Zitrone usw.

Es ist auch wichtig, sich Zeit zu nehmen, um richtig zu kauen und zu vermeiden, beim sprechen zu Kauen, so werden Sie keine Luft schlucken und Ihre Verdauung verbessern.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies