Gefährliche Muttermale und Warzen: wie man sie erkennt

Oft können Warzen sexy erscheinen, es kommt darauf an, wo sich diese befinden, aber sie sind nicht immer harmlos, es gibt bestimmte Warzen, die erhebliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben können, es ist daher wichtig, dass wir lernen, diejenigen zu erkennen, die ein Risiko sein können, viele Warzen sind bösartig und sind mit Hautkrebs verbunden.

Eigenschaften

Gefährliche Muttermale und Warzen: wie man sie erkennt

Warzen oder Muttermale können rosa, braun und sogar schwarz sein. Fleischig, klein oder groß. Oft können sie sich in sehr verborgenen Bereichen unseres Körpers befinden. Man dachte früher, dass wir mit einer festgelegten Anzahl auf die Welt kommen, die wir bis zum Tod behielten, aber heute ist es  bekannt, dass diese im Laufe unseres Lebens erscheinen können.

Bösartige Warzen identifizieren und verhindern

Dies ist nicht um in Panik  zu geraten, aber es ist wichtig zu beachten, ob die Warzen oder Muttermale im Laufe der Zeit ihre Farbe, Form und Größe ändern.

Es ist wichtig mit Sorgfalt dunkle Flecken zu erkennen, vor allem in tiefen Schwarztönen. Denken Sie daran, dass es zwei Arten von Muttermale und Warzen gibt, die gutartigen und die bösartigen, oder als Melanome bekannt, die letzten sind krebsartige Hauttumoren, die nicht immer erkannt werden können, das heißt, sie schmerzen nicht, können sich aber verändern, deshalb ist es wichtig, diese zu beobachten.

Asymmetrische

Wenn Sie sehen, dass eine Warze oder Muttermal asymmetrisch (formlos) ist, wie in zwei Hälften geteilt, nicht gleich  sondern gespaltet, sollten Sie einen Hautarzt besuchen, ohne Zweifel kann es ein Melanom sein. Normalerweise sind die meisten Muttermale kein Problem, sie sind kugelförmig bzw. kreisförmig.

Ausgefranste Kanten

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Muttermale keine definierten Kanten haben, ist es auch notwendig, dass Sie einen Arzt fragen, diese könnten ein Gesundheitsrisiko darstellen.

Farbe

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Warze verschiedene Farben hat, zB auf einer Seite hell  und  auf der anderen dunkler, sollten Sie zu einem Spezialisten gehen, es ist sehr gut möglich, dass dies eine bösartige Warze ist.

Größe

Warzen sollten immer die gleiche Größe haben. Wenn Sie feststellen, dass eine Warze wächst, ist es dringend notwendig, dass Sie zu einem Hautarzt gehen.

Wenn bösartige Muttermale oder Warzen sofort erkennt werden,  ist es möglich eine Lösung für das Gesundheitsproblem zu finden.  Daher ist es notwendig, diese genau zu beobachten, und Flecken und Sommersprossen von Melanomen unterscheiden.

Sonnenexposition

Sie wissen, dass häufige Sonneneinstrahlung die Entstehung von Melanomen fördern kann. Derzeit ist das die Art, in der viele Frauen und Männer an Hautkrebs erkranken.

Andere Faktoren

Der genetische Faktor ist eine weitere Ursache Risiko für die Entwicklung von Melanomen und Hautkrebs. Wenn Sie in Ihrem familiären Umfeld Hautkrebs gehabt haben, oder eine Familiengeschichte von Menschen mit Krebs, ist es wichtig,  Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen.

Prüfen Sie Ihren Körper

Eine der Empfehlungen der Ärzte ist, die Aufmerksamkeit auf die Haut am ganzen Körper zu lenken. Der Kopf sollte überprüft werden, Gesicht, auch die Kopfhaut.  Brust, Beine, Bauch, hinter den Ohren, Arme,  Füße, Finger,  Nägel , unsere Achselhöhlen und Genitalien, etc.

Menschen in Risiko

Wir können nicht verallgemeinern, aber es gibt eine höhere Inzidenz von Melanomen bei Frauen zwischen 40 und 50 Jahre.  Nach inoffiziellen Statistiken sind die gefährlichsten Melanome im Gesicht, denn dies ist ein Bereich, wo die Sonnenenstrahlung am häufigsten ist.

In Bezug auf Männer, werden oft Melanomen auf dem Rücken gefunden.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies