Gastrointestinale Blutungen

Wenn irgendeine Art von Blutungen im Gastrointestinaltrakt auftreten, dann können wir auf eine gastrointestinale Blutung deuten,  eine Bedingung, die von mehreren Faktoren und die oft mit Verdauung Blutungen(evakuieren oder Erbrechen von Blut) einen Zusammenhang hat.

Magen-Darm-und Magen-Darm-Blutungen

Gastrointestinale Blutungen

Der Verdauungstrakt erstreckt sich vom Mund bis zum Anus, und misst ungefähr elf oder zwölf Meter lang. Der Bolus, die entlang des Verdauungstraktes reist beginnt im Mund, wo die Zähne den Bolus schleifen und mit Speichel die Nahrung  weich machen, und dan den Rachen, dann den Verdauungstrakt  überqueren. Wenn Sie durch den Rachen weiterhin durch die Speiseröhre in den Magen kommen, sondert dieser aus der Schleimhaut sondert, was als Magensaft bekannt ist, ein Saft der für die Herstellung oder für die assimilierten Lebensmittel verantwortlich ist.

Sobald der Bolus durch den Magen geht und verdaut wird, dann fährt er in den Dünndarm, der etwa sechs Meter lang ist, aber das gewickelten liegt. Der erste Teil des Dünndarms, genannt Duodenum, das die Ausscheidungen der Darmdrüsen wie Galle und Pankreas-Saft erhält. Diese Sekrete helfen, die Nahrung, reich an Enzymen ist, für den Abbau von Nahrung und sie in einfache lösliche Substanzen zu wandeln.

Nach den Dünndarm, geht es zu den Darm, der mehr als fünf Meter lang ist, wobei die Lebensmittelreste, die nicht gespalten werden konnten evakuiert beenden .

Gastrointestinale Blutungen

Blutungen im oberen Gastrointestinaltrakt und untere gastrointestinale Blutung: Die einzelnen Teile, die den Verdauungstrakt umfassen sind gastrointestinale Blutungen in zwei geteilt.

Blutungen im oberen Gastrointestinaltrakt reichen von der Speiseröhre in den ersten Teil des Dünndarms. Untere gastrointestinale Blutung decken den verbleibenden Teil des Dünndarms, Dickdarms, des Mastdarms und des Anus.

Symptome einer gastrointestinalen Blutung

  • Blut im Stuhl ist eine der häufigsten Symptome von Magen-Darm-Blutungen, aber oft die Menge an Blut (oder Blutungen) kann sehr klein sein kann und nicht in naheliegender Weise erkannt werden.
  • Dunkelbrauner Stuhl.
  • Fluss von Blut aus dem Anus oder Rektum.
  • Blut in der Toilette, um Blut auf dem Toilettenpapier oder Stuhl (Kot) beim evakuieren. Solche Blutungen sind in der Regel durch Hämorrhoiden oder Krampfadern im analen Bereich verursacht.
  • Erbrechen von Blut: Durch schlimmen Husten oder aggressives und ständiges Erbrechen.
  • Kleine Blutungen, die über einen längeren Zeitraum auftreten können und Probleme wie Anämie oder Blutarmut erzeugen können.

Bei Gastrointestinalen Blutungen muss die Ursache, die sie erzeugt angesprochen werden.

Einfache Ursachen für gastrointestinale Blutungen:

  • Hämorrhoiden.
  • Analfisuren.
  • Reißen im Analbereich.

Gastrointestinale Blutungen kann ein Hinweis auf ernstere Erkrankungen wie:

  • Magengeschwüre
  • Dünndarm, Magenkrebs, Darmpolypen (Präkanzerose).
  • Abnorme Blutgefäße in der Darmschleimhaut (Angiodysplasien).
  • Ösophagusvarizen.
  • Darm faltet sich (Invagination).
  • Divertículosi oder Meckel-Divertikel.
  • Morbus Crohn.
  • Ösophagitis.
  • Mallory-Weiss-Syndrom.
  • Strahlungsschäden an den Darm.

Behandlung

Sobald die Ursache für die gastrointestinalen Blutungen und der Ort, wo sie sich produzieren bekannt ist, stellt der Arzt bestimmte Behandlungen zur Verfügung, um die Blutung zu stoppen und zu behandeln.

Im Fall von Hämorrhoiden, können diese durch einen Diät und tägliche Routine-Übung behandelt werden, weil Hämorrhoiden sind in der Regel durch falsche Ernährung (zu viel Fleisch, Eiweiß, Mangel an Faser oder Wasser, überschüssige zuckerhaltige Nahrung, etc). Es ist wichtig, in diesem Fall in der Diät Papaya einzusetzen, diese Frucht hilft bei Entzündungen und heilt Hämorrhoiden.  Ingwer, Zitrus-Apfelsäfte ist auch ein natürliches Hilfsmittel, um Hämorrhoiden zu heilen. Auf der anderen Seite ist es notwendig,  Stress zu vermeiden, dieser kann das Auftreten von Hämorrhoiden beeinflussen. Diese Tipps sind auch bei der Divertikel oder Polypen empfohlen.

Im Falle von schweren Husten oder Erbrechen von Blut,  hilft eine weiche Nahrung und Ruhe, erhöhen Sie die Einnahme von Vitamin C und A in Zitrus Lebensmittel, Möhren und Broccoli sowie Aloe Vera Saft und pflanzliche Milch.

Wenn die Blutung durch irgendeine Art von Krebs ist, sollte die Ernährung auch der Hauptfaktor der Heilung sein. Die geeignete Behandlung wird von dem Arzt empfohlen.

Bei Anämie Blutung muss eine Qualität Ernährung und ausreichende Sauerstoffzufuhr für den Körper verfügbar sein.

Angiodysplasie: Blutgefäße aufgrund Schwäche im Alter. Dies sollte mit der Hämorrhoiden Diät behandelt werden, Gemüsesäfte und Spirulina, Hefe, Milch und Getreide, sowie Rüben, Aloe und Luzerne werden empfohlen.  Yoga und Stretching-Übungen helfen, um eine gute Atmung und Sauerstoffversorgung aufrecht zu erhalten, was unerlässlich für eine gute Gesundheit der Venen ist. Zustände von Traurigkeit, Verzweiflung oder Frust prädisponieren für Venenschwäche oder vorzeitiger Hautalterung.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies