Ewig Jung: Einmal pro Woche fasten

Sie wollen immer jung, vital und nicht ständig krank sein.  Nach der naturheilkundliche und alternativen Medizin ist es ideal einmal pro Woche zu fasten um dieses Ziel zu erreichen und  den Kampf gegen die Jahre zu gewinnen.

Fasten Sie einmal pro Woche

Ewig Jung: Einmal pro Woche fasten

Nicht nur Cremes oder Massage, Bewegung oder bestimmte Nährstoffe sind wichtig, aber es ist entscheidend für die Gesundheit und Schönheit wenn Sie einen Tag in der Woche fasten.

Es macht Sinn unser Verdauungssystem einen Tag ruhen zu lassen, denn die Erkrankungen des Verdauungssystems erscheinen in der Regel durch angesammelte Giftstoffe. Wenn wir akzeptieren, dass auch der Darm einen erholsamen Schlaf braucht für eine bessere Verdauung.

Seit alten Zeiten

Der indische Führer Mahatma Gandhi konnte sogar bis 40 Tagen fasten. Aber ein langes Fasten ist nicht für jedermann zu empfehlen,  mehrere Wissenschaftler erklären, dass man bei mehr als 24 Tage Fasten Muskeln verliert, das Schlimmste ist, dass die Herzmuskeln auch direkt betroffen sind. Obwohl unser Körper bis zu 10 Tage ohne Schaden Fasten kann, wir empfehlen nur drei Tage, aber beginnen Sie einen Tag Fasten als Teil Ihrer Routine zu machen.

Vorteile 

Der Hauptvorteil des Fastens an ist die Regeneration von Organen,  was das Aussehen und Jugend fördert, Sie  fühlen sich gesund und jung. Sie genießen während des Fastens größere Wachheit, heben eine bessere Stimmung und eine sehr gute Leistung, hilft zur Stärkung des Immunsystems und sogar für die Heilung von  chronischen Krankheiten oder Bedingungen.  In dieser Liste sind Asthma, Bluthochdruck, Verstopfung, Allergien und Arthritis.

Aber die Vorteile sind nicht nur auf der körperlichen Gesundheit, sondern auch im Geist auswirken, Fasten  produziert Freude und Frieden des Geistes. Viele werden Vegetarier oder stoppen den Konsum von Lebensmitteln reich an Fett und Zucker.

Wie man beginnt

Fasten bedeutet  die Beschränkung fester Nahrung für unseren Körper,  Sie können aber Flüssigkeiten und Säfte trinken, diese sollten aber nicht die 300 Kalorien überschreiten.

Zuerst müssen Sie Ihren Körper vorbereiten, konsumieren Sie pflanzliche Lebensmittel einen Tag vorher,  vor allem Schachtelhalm oder Löwenzahn Tee,  bevorzugen Sie Obst, und Orangensaft.

Der Tag

Wenn Sie den Fasten Tag beginnen wählen Sie am besten einen Samstag. Am Freitag Abend essen Sie ein leichtes Abendessen. Am Samstag können Sie Lesen oder Ruhen. Im Laufe des Tages trinken Sie Wasser, vorzugsweise Mineralwasser. Sie können auch eine Mischung aus Wasser und Fruchtsäfte, wie Orange, Pflaumen oder Äpfel nehmen. Sie können einen Salat als Abendessen zubereiten.

Denken Sie daran, dass Sie während des Fastens keine anstrengenden Aktivitäten durchführen sollten, die viel Mühe und Bewegung benötigen, oder welche die plötzliche Bewegungen oder geistige Übungen beinhalten.

Symptome

Wer regelmäßig fastet hat oft keine spürbaren Symptome des Unbehagens, sondern mehr Vitalität, als ob die Energie wieder aufgeladen wird. Als Anfänger fühlen Sie Müdigkeit, Schwindel und Müdigkeit. Dies ist aufgrund hormoneller Veränderungen und Stoffwechsel. Wenn dies der Fall ist, ist das kein Alarm Zeichen, sondern  ein normaler Prozess, denken Sie daran, dass Ihr Fasten nur einen Tag dauern wird.

Fasten sollten nur gut genährte Menschen durchführen, die nicht anämisch sind oder  an Diabetes leiden, auch nicht bei Blutdruck- oder hyperglykämische Probleme, oder Tuberkulose. Es wird wiederum beschränkt, für schwangere Frauen, Minderjährige, Personen über 65, Patienten mit AIDS, Krebs oder Herzversagen, Nieren- oder Leber.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies