Epilepsie: Ursachen und natürliche Behandlung

Epilepsie ist eine Krankheit, seit der Antike bekannt und in der Regel wirkt diese sich auf fast 0,5% der Bevölkerung und kann Menschen jeden Alters betreffen.

Was ist Epilepsie?

Epilepsie: Ursachen und natürliche Behandlung

Es ist ein Zustand, der durch eine oder mehrere neurologische Störungen ist, die wiederkehrende Anfälle, die oft  neurobiologische, kognitive, psychologische und soziale Konsequenzen verursachen.

Was ist ein epileptischer Anfall?

Ein epileptischer Anfall ist aufgrund einer abnormalen Übererregung des Gehirns, der Körper erlebt eine Reaktion, die plötzlich und mit kurzer Dauer auftritt. Die Bedingung wird durch eine abnorme und übermäßige Synchronität der neuronalen Aktivität gekennzeichnet, die  unwillkürliche und zwanghafte Bewegungen im Körper erzeugt, die aggressiv und gewaltig sein können, manchmal verletzen sich die Person, die an Epilepsie leidet. Angriffe können von Sekunden bis Minuten dauern oder in seltenen Fällen kann sich diese Reaktion auch für Stunden  verlängern.

Mögliche Ursachen der Epilepsie

Es ist nicht immer möglich die Ursachen zu identifizieren.

  • Gehirn Verletzungen jeglicher Art, weder Kopfverletzungen oder Folgeerscheinungen von Krankheiten wie Meningitis, Tumoren, etc.).
  • Abnormale Werte von Natrium oder Glukose im Blut.
  • Gewaltsame Unterdrückung einiger Drogen, insbesondere Alkohol und Drogen bei Erwachsenen.
  • Genetische Prädisposition.
  • Niereninsuffizienz, Urämie, Elektrolytstörungen und Mangelernährung.
  • Einsatz und Missbrauch von Drogen (Kokain, Amphetamine, Alkohol oder andere Drogen) kann zu Anfällen führen.
  • Herz-Kreislauf Unfälle.
  • Stoffwechselstörungen können Anfälle verursachen. Bei Neugeborenen, Hypokalzämie, Hypoglykämie, Pyridoxin-Mangel und Phenylketonurie verursachen Anfälle.

Arten von Epilepsie

Idiopathische: Bei dieser Art der Epilepsie ist die Ursache  unbekannt und kann in jedem Alter auftreten, auch wenn keine anderen neurologischen Auffälligkeiten vorhanden waren und in der Regel ohne eine Familiengeschichte.

Symptomatisch: Die Ursachen für diese Art von Epilepsie können sehr variabel sein, die angeborenen Missbildungen und perinatale Verletzungen, die zu Anfällen, die in der Kindheit auftreten können.

Einige Symptome (nach der Internationalen Liga gegen Epilepsie)

  • Einfache fokale Anfälle durch heftiges Schütteln des Körpers, die frühen Symptome von Kribbeln oder sensorische Symptome wie blinkende Lichter oder Brummen Es können auch Symptome wie Schwitzen, Erröten, Pupillenerweiterung etc. sein.  Wenn diese psychischen Symptome sich entwickeln kann wahrscheinlich das Bewusstsein beeinträchtigt werden.
  • Komplexe fokale Anfälle. Neben dem heftiges Schütteln des Körpers, diese Bewusstseinsstörungen.

Die Diagnose erfordert eine körperliche Untersuchung einschließlich einer detaillierten neuromuskuläre Untersuchung und eine ausführliche Beschreibung der Gehirnaktivität mit Hilfe eines Elektroenzephalogramms. Tests, um die Ursache der Epilepsie zu bestimmen und seine Lage kann Labor- und bildgebende Verfahren, wie MRI, CT-Scan und Lumbalpunktion sind.

Behandlungen

  • Menschen mit dieser Krankheit sollten gefährliche Situationen, die ihre Sicherheit oder im Krisenfall drohen vermeiden.
  • Sie können die Symptome der Anfälle mit der richtigen Ernährung und Erholung und Abstinenz von Drogen und Alkohol reduzieren und die Wahrscheinlichkeit einer Auslösung eines Anfalls
  • Einige Arten von Epilepsie im Kindesalter verschwinden mit zunehmendem Alter oder verringern sich. Wenn Sie vier Jahre ohne einen Anfall leben, können Sie die Medikamente meistens reduzieren oder stoppen.
  • Wenn die Ursache identifiziert wurde, sollte es insbesondere sein, wie im Fall von Tumoren, die eine Operation erfordern.

Anfälle können in einigen Fällen Komplikationen haben, die durch Stöße verursacht werden wie dass der Patient sich in die Zunge oder Lippen beißt, bewegen Sie auch gefährliche Gegenstände die den Patient die Arme oder Beine während der Krise verletzten könnten.

Natürliche Medizin ist ein Medikament, das den großen Vorteil hat, nicht nur die Symptome zu reduzieren oder zu bekämpfen, sondern versucht eine tiefe Heilung der Erkrankung durch die Berücksichtigung aller Aspekte des Menschen wie sein persönliches Leben, Gewohnheiten, Familie, etc.

Fussreflexzonenmassage, Akupunktur, etc., sind Praktiken, die, begleitet von einem transpersonalen Psychotherapie sehr wirksam bei der Behandlung dieses Problems sein können.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies