Eine Apotheke in der Küche (Teil 2)

Wir haben eine Apotheke in der Küche, der moderate Konsum von jedem Produkt ist das beste weil die Exzesse unserem Körper schaden.

Eine Apotheke in der Küche (Teil 2)

Der Konsum von Obst und Gemüse in der Küche ist wichtig, damit man zur Gesundheit der gesamten Familie beiträgt und hilft, das Risiko von Krankheiten wie Verstopfung, Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel und sogar bestimmte Krebsarten zu reduzieren.

Apotheke in der Küche

Gesundes Gemüse in der Küche:

ARTISCHOKE: Bekämpft Leber- und Nierenerkrankungen und einige Rheuma, ihre Wirkstoffe sind im Herz und in den äußeren Blätter. Das Kochwasser ist ein gutes Stimulans für die Leber.

SELLERIE:Es hat harntreibende Eigenschaften und wird für Schlankheitskuren verwendet.

AUBERGINE: Stärkt den Darm und begünstigt die natürliche Evakuierung. Sie hat auch stimulierende Eigenschaften für die Leber und die Bauchspeicheldrüse.

KRESSE: Enthält  Vitamine A, B 1, B 2, C, E und PP, die reich an Eisen ist und eine Menge von Carotin enthält.

KÜRBIS: Gut um den Bandwurm auszuscheiden. Mit verschiedenen pharmazeutischen Spezialitäten gegen Darmparasiten.

DISTEL: Harntreibend, erhöht das Volumen der Galle. Die Wirkstoffe sind im bitteren grünen Blatt.

ZWIEBEL: Sie allein ist eine echte Apotheke, als Diuretikum, Stimulans, Antiskorbutisch, Aphrodisiakum, und fördert Langlebigkeit.

KOHL: Beseitigt Mikroben und Darmwürmer, reinigt den Körper, reguliert die Arbeit des Magens, der Leber, Darm, ausgleichend auf das Nervensystem, beruhigt  Magen-Darm-Schmerzen, fördert die Zellregeneration, usw. Früher wurde Kohl gegen Schmerzen, Rheuma, Arthritis und Heiserkeit verwendet. Obwohl Kohl am besten roh gegessen wird, gekocht  behält er auch seine Qualitäten.

SPARGEL: Es ist ein ausgezeichnetes Diuretikum. Verbrauchen Sie dieses Gemüse in Maßen, vor allem wenn Sie an einer Blasenentzündung oder Prostatitis leiden.

SPINAT: Reich an Eisen und Folsäure, die ihn ein gutes Tonikum machen. Enthält Provitamin A und die Vitamine C und E, Gruppe B, B2, B6 und B3 in weniger und B1. Hat Magnesium, die die Aktivität des Darms, der Nerven und Muskeln fördert, Teil von Knochen und Zähnen ist, verbessert die Immunität und hat eine leicht abführende Wirkung hat auch Kalium und Natrium. Reguliert den Wasserhaushalt der Zelle. Phosphor für Energie. Jod ist gut für die Funktion der Schilddrüse.

FENCHEL: Leert den Magen. Gekocht als Tee lindert Fecnhel Magen und Darmverdauungsstörungen. Gekocht auch gegen Migräne.

GRÜNE BOHNEN:  Helfen der Leber und der Bauchspeicheldrüse. Trocken sind sie eine wichtige Quelle für Protein zusammen mit Reis, so bieten sie die meisten der essentiellen Aminosäuren. Die getrockneten Schoten, eingekocht erhöhen den Blutzuckerspiegel, wirkt als Diuretikum, das bei Erkrankungen der Nieren hilft.

KOPFSALAT: Hilft Schlaflosigkeit zu bekämpfen.

RÜBE: Stärkungsmittel. Dieser Saft beruhigt Lungenreizungen und Husten.

BRENNESSEL: Wird für Suppen verwendet, für die Verdauung als Diuretikum, der Saft ist hämostatisch und Vasokonstriktor.

KARTOFFEL: Enthält genügend Vitamin C. Seine Stärke ist reich an Kalium.

LAUCH: Klärt die Stimme. Ist ein Diuretikum, und seine Eigenschaften sind ähnlich denen der Zwiebel. Essen Sie Lauch nur gekocht und als Brühe für seine Qualitäten.

RETTICH: Schleimlösend und ein Atmungs Stimulans. Gegessen am Morgen, entlasten er Ikterus oder Urtikaria.

ROTEBEETE: Reich an Zucker wird bei Jugendlichen während des Wachstums und Athleten empfohlen. Für seinen Zucker nicht für Diabetiker geeignet.

SOJABOHNEN: Unter anderen Qualitäten ist es reich an Eiweiß und Vitaminen ist dies eine sehr vollständige Nahrungsmittel und Energie.

KAROTEN: Begünstigt die Erhöhung der roten Blutkörperchen und stärkt die Leber. Sein Carotin ist gut für die Augen. Karotten sind  harntreibend, und fördern die Evakuierung.

Gesunde Früchte in der Küche:

AVOCADO: Sehr nahrhaft.

APRIKOSEN: Sein gelbes und festes Fleisch wird als ein ausgezeichnetes Stärkungsmittel offenbart. Empfohlen für wachsende Kinder und Rekonvaleszenten.

KIRSCHE: Als Tee ein starkes Diuretikum, verhindert Cellulite, überschüssige Harnsäure und Harnstoff.

PFLAUME: Abführmittel und hilft dem Magen und Verdauung.

HIMBEERE: Gut für Diabetiker, bietet Vitamin C.

ERDBEEREN: reich an Eisen und Salicylsäure, gut für die Leber, Nieren und auch für Menschen mit Rheuma und Gicht. harntreibend.

STACHELBEERE: Es ist eine Beere, die Vitamin C und P enthält,   ein ausgezeichnetes Stärkungsmittel. Als Infusion sind gekochte Blätter  gut für Rheuma.

FEIGE: Gut im Falle von Nerven Asthenie, reich an Kalorien, hilft Verstopfung zu verhindern.

ZITRONE: Enthält eine Desinfektionskraft, tötet es die Bakterien von Cholera, Diphtherie und Typhus, und auch antiskorbutische Eigenschaften. Sie enthält viel Vitamin C und ist ein hervorragender Schutz gegen die Grippe.

APFEL: Enthält Schutzprinzipien, heilt Darm-Infektionen, lindert Rheuma und Gicht, bekämpft körperliche und geistige Erschöpfung, Anämie und Entsalzung, Cholesterin und Herzinfarkt.

PFIRSICH: Enthält vorteilhaft Cholesterin senkende Substanzen, verhindert das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen.

MELONE: Reich an Antioxidantien, Ballaststoffe, Kalium, Kalzium, Folsäure, Zink und die Vitamine B, C und E. Sie hat einen hohen Wassergehalt, der 95 Prozent erreichen kann.

BROMBEEREN: Ein ausgezeichnetes Mittel gegen Diabetes. Die hergestellte Brombeerenmarmelade, beruhigt die Kehle und die Schleimhäute, und entlastet  Heiserkeit. Sirups sind gut gegen Durchfall.

ORANGE: Ursprünglich aus China,  reich an Vitaminen A und C 1 präventive Grippe zu sein, auch das Zahnfleisch zu stärken. Die Blätter bieten eine Infusion gegen Herzklopfen und Schlaflosigkeit. Ihre Blüten beseitigen durch Destillatio Unbequemlichkeiten aller Art.

ANANAS: Fördert die Verdauung,  ist ein Diuretikum und hilft bei zur Behandlung von Atherosklerose, Arthritis und Gicht.

TRAUBE: Enthält einen Zucker der direkt vom Körper verdaut wird,  gut für Diabetiker.

Neben dem Verbrauch dieser Produkte sollten Sie 6 bis 8 Gläser Wasser pro Tag trinken, um die Giftstoffe zu beseitigen. Essen Sie ausgewogen und variieren Sie Ihre Gerichte.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies