Dyslipidämie: Passen Sie auf Cholesterin und Triglyceriden auf

Dyslipidämie ist der Begriff für Veränderungen im Metabolismus des Körperfetts, und bezieht sich insbesondere auf die hohen Niveaus von Cholesterin und Triglyceriden.

Dyslipidämie: Passen Sie auf Cholesterin und Triglyceriden auf

Triglyzeride sind die primären Fette in unserem Körper, und  die Art, wie wir Fett speichern und wie wir das Fett aus Lebensmitteln verdauen, daher die gespeicherte Energie.

Cholesterin andererseits ist eine wachsartige Substanz, deren primäre Funktion  es ist, strukturelles Teil der Zellmembran zu sein,  auch Hormonvorläufer.

Exzeß, Symptome und Folgen

Obwohl Triglyceride und des Cholesterin immer vorhanden sind,  können diese im Überschuss sehr beunruhigend für die Indikatoren der Gesundheitsrisiken sein.

Es ist oft schwierig die Symptome von hohen Triglyzeriden zu erkennen, wenn das passiert sind bereits Organe wie die Bauchspeicheldrüse oder Leber betroffen. Erhöhte Triglyceridwerte können mit schweren Herz-Kreislauf-Probleme in Verbindung gebracht werden, einschließlich Herzinfarkt.

Die Symptome von hohen Cholesterinspiegel können  auch unbemerkt sein, einige dieser Symptome sind Müdigkeit, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, Schwindel, unter anderem.

Üblicherweise werden zwei Arten von Cholesterin erkannt, guter oder HDL und LDL oder schlechter, wobei der letzte in Verbindung mit schweren gesundheitlichen Folgen gebracht wird. Ein hoher Cholesterinspiegel kann dazu führen, Arteriosklerose, dh Cholesterin an den Wänden der Arterien gespeichert verursachen, und gesundheitliche Probleme wie Bluthochdruck erzeugen, was das Risiko von Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöht, ähnliche Komplikationen sind im Zusammenhang mit Triglyceriden.

Ursachen von Dyslipidämie

Die wichtigsten Ursachen für erhöhte Triglyceride und Cholesterin sind schlechte Gewohnheiten:

  • Übergewicht und schlechte Ernährung
  • Sitzendes Leben
  • Rauchen
  • Übermäßiger Alkoholkonsum

Obwohl weniger häufig sind genetische Faktoren bei manchen Menschen auch vorhanden.

Diät und Behandlung

Zwar gibt es einige Medikamente, die helfen den Cholesterinspiegel zu senken, ist es am besten, Veränderungen in der Ernährung zu machen, in der gleichen Art und Weise, wie die Entwicklung von gesunden Gewohnheiten, um den Cholesterin und Triglyceride im Blut natürlich und angemessen  zu senken.

Steigern Sie Ihre Aufnahme von Ballaststoffen: Faser helfen uns das Gefühl zu haben, satt zu sein, so reduzieren wir die Menge der Nahrung, die wir essen. Darüber hinaus können Faser langsam und leicht die Absorption von Nährstoffe wie Fett und Kohlenhydrate begrenzen.

Ein weiterer Vorteil der Faser ist, dass sie die Verdauung verbessern, und helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Faser ist in pflanzlichen Lebensmitteln, insbesondere Obst und Gemüse, aber auch in Leguminosen wie Bohnen oder Linsen gefunden, während Getreide auch eine Quelle für Ballaststoffe sind.  Getreide und Vollkornprodukte sind zu empfehlen, wie brauner Reis, Vollkornmehl, unter anderen, besser als verfeinerte Versionen von Getreide.

Schließlich sind eine weitere Quelle für Ballaststoffe  gesunde Fette aus Samen, und trockene Früchte wie Walnüsse und Mandeln.

Vermeiden Sie tierische Fette: Diese sind ungesund und enthalten gesättigte Fettsäuren, die auch zu Cholesterin  beitragen. Tierische Fette sind Butter, Fleisch, Geflügel . Wählen Sie mageres Fleisch.

Pflanzliches Eiweiß: Wenn überschüssige Fleischprodukte abgeraten werden, können wir unser Protein aus pflanzlichen Quellen erhalten. Leguminosen und Ölsaaten sind gute Quellen für diese Proteine. Diese können leicht Fleisch in unseren Gerichten ersetzen, es gibt  Optionen wie die Sojabohnen.

Reduzieren Sie Ihre Fettaufnahme: Bevorzugen Sie Produkte die fettarm sind, versuchen Sie fettarm zu Kochen. Einige Methoden des Kochens mit Low-Fett, sind geröstet, gedünstet oder gekocht.

Wählen Sie gesunde Fette: Während unsere Ernährung in Fett niedrig sein sollte, ist es ratsam, dass die Fette, die wir gesund verwenden aus pflanzlichen Ursprungs sind. Quellen der gesunden Fette können pflanzliche Öle, und Ölsaaten sein.

Omega-3-Fettsäuren sind auch  gesunde Fettsäuren, diese Öle sind in fettem Fisch reichlich vorhanden, aber es gibt auch pflanzliche Quellen wie Ölsaaten.

Kein Zucker: Auch wenn Sie es nicht sehen, wird überschüssiger Zucker in unserem Körper zu  Fett, insbesondere Triglyceride, daher ist es ratsam, einfache Zucker zu vermeiden, wie Süßigkeiten , Zucker, Industriewaren, etc.

Allgemeine Empfehlungen

Die richtige Ernährung wird uns sicher helfen, die Konzentration von Cholesterin und Triglyceride im Blut zu senken, jedoch können einige Empfehlungen auch sehr nützlich sein.

  • Versuchen Sie mindestens 30 Minuten, vier Tage pro Woche zu trainieren.
  • Vermeiden Sie das Rauchen.
  • Vermeiden Sie Alkohol zu trinken.
  • Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, wird empfohlen Gewicht zu verlieren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies