Diuretika und Beziehung zur Ernährung

Diuretika ist als die Fähigkeit eines Nahrungsmittels oder Arzneimittels unserem Körper zu helfen Flüssigkeit zu entfernen, jedoch ist dies nicht mit der Verringerung des Körperfetts im Zusammenhang, so das, was entfernt wird, nur Flüssigkeiten sind.

Diuretika und seine Beziehung zur Ernährung

Diuretika werden häufig in der Ernährung empfohlen, auf jedem Fall  um eine Flüssigkeitsretention zu bekämpfen, die manchmal die Ergebnisse unserer Ernährung und Bewegung in den Schatten stellen kann.

Hier stelle ich eine Überprüfung der Rolle, die Diuretika in der Ernährung spielen können.

Diuretikum Lebensmittel

Einige Lebensmittel und Kräuter, die harntreibende Eigenschaften haben, sind Petersilie, Sellerie Samen und Sellerie, Löwenzahn, Spargel, Artischocken, Wacholderbeeren, Ananas, Erdbeeren, Melone, unter anderem.

Andere Lebensmittel, die in der westlichen Ernährung üblich sind und haben auch harntreibende Wirkung, sind Tee und Kaffee.

Verwendet von Diuretika

Diuretika werden manchmal für Menschen mit Nierenerkrankungen vorgeschrieben,  oder Patienten die an Leber und Herzkrankheiten und Bluthochdruck leiden.

In der Medizin sind die Hauptziele von Diuretika:

  • Den Blutdruck bei Menschen mit Bluthochdruck zu senken.
  • Den Fluiddruck innerhalb des Augapfels bei Patienten mit Glaukom zu senken.
  • Den Anstieg der Liquordruckes bei der idiopathischen intrakraniellen Hypertension zu reduzieren.
  • Den Blutdruck und Schwellungen während chirurgischer Eingriffe zu reduzieren.
  • Um Schwellungen und Beschwerden reduzieren mit einer Flüssigkeitsretention in der prämenstruellen Phase des Menstruationszyklus von Frauen in Verbindung gebracht.

Rolle bei der Gewichtsabnahme

Flüssigkeitsretention ist durch körperliche Aktivität, Klima oder andere Faktoren, und Diuretika kann hilfreich sein, wir müssen aber bedenken, dass, egal wie viele Diuretika wir verwenden, können diese dazu beitragen, diese Flüssigkeit zu reduzieren, aber nicht das Fett.

Vergessen Sie nicht, dass Flüssigkeit zurückgewonnen werden kann, so schnell wie sie verloren geht, so ist es empfehlenswert, diese nur dann zu verwenden, wenn es eine medizinische Indikation ist, oder bei Flüssigkeitsretention.

Hüten Sie sich vor Kalium!

Diuretikum eliminiert ebenfalls Elektrolyte wie Kalium, einschließlich, die den Kaliumspiegel, was im Prinzip Krämpfe, Müdigkeit, Muskelschwäche, unter anderem verursachen kann, so dass es an der Gleichheit, kaliumreiche Nahrungsmittel oder verwenden sie eine Ergänzung dieses Minerals was empfohlen wird.

Es ist auch wichtig hinzuzufügen, dass es ratsam ist, eine Ernährung reich an pflanzlichen Lebensmitteln zu nehmen, wenn sie Diuretikum verbrauchen,  da diese Lebensmittel reich an Mineralien sind.

Auf der anderen Seite, kann der Missbrauch von Diuretikum bei jungen Menschen zu Essstörung führen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 stimmen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies