Die Bachblüten

Das Thema der Bachblüten ist komplex, wir beginnen mit der Einführung der 12 Heiler. Abgesehen davon, dass diese von Edward Bach entdeckt wurden, haben diese ein besonderes Interesse, weil sie diejenigen sind, die typologisch sind, so dass man Persönlichkeitsmerkmale in ihnen erkennen kann.

In zukünftigen Artikeln werden den Rest der Blüten behandeln, zusammen mit den von Bach genannten sieben Assistenten und die restlichen 19, zur Vervollständigung der 38 bestehenden Bachblüten.

Die Bachblüten

Laut Bach schrieb er in seinem Buch „Die Zwölf Heiler“: „Es gibt im Wesentlichen zwölf primäre Persönlichkeitstypen, und jede von ihnen hat eine positive und eine negative […]  Beziehung zwischen den ersten zwölf Blumen Klar entsprechen 12 grundlegende Persönlichkeitstypen „Diese zwölf Blumen sind wie folgt .:

Bachblüten:

Ungeduld (Impatiens)

Für reizbare, launische, eigensinnige, ungeduldige.

Chicorée (Chicorée)

Für diejenigen, die wütend über die Details sind, sich Gedanken über Kleinigkeiten machen, oder für diejenigen, die viel Aufmerksamkeit erfordern, oder sich verwöhnen lassen.

Cerato (Cerato)

Für diejenigen, die keinen absorbierenden Wunsch im Leben zu haben scheinen, die nicht über viel Vertrauen in sich selbst oder ihre Ressourcen haben. Die Immer einen Rat von verschiedenen Leuten suchen, aber diese dann nicht folgen, nie das Gefühl haben zuversichtlich zu sein.

Enzian (Enzian)

Wenn Sie Depression haben,  wenn Sie das Gefühl, dass die Dinge nicht gut laufen,  Zweifel haben die Gesundheit halten zu können.

Rock Rose (Rock Rose)

Wenn ein Patient Angst hat, oder wenn die Krankheit plötzlich oder schwer genug erscheint, um eine große Furcht in seiner Umgebung darstellt. In der Tat, in allen dringenden Fällen oder bei Gefahr kann dieses Mittel helfen.

Mimulus (Mimulus oder Mimosa)

Wenn der Patient ruhig ist, aber unter Angst leidet, in der Stille.

Scleranthus (Escleranto)

Für diejenigen, die es schwer finden sich zu entscheiden, oder nicht leicht erkennen was sie wolle, denken, oder tun möchten. Sie versuchen, eine Sache nach der anderen. Sie haben das Gefühl zwei oder drei Dinge auf einmal tun zu wollen, können sich dann aber nicht  entscheiden.

Odermennig (Agrimonia)

Für diejenigen, die, obwohl sie krank sind, hell und witzig sind.

Clematis (Clematis)

Wenn der Patient Schläfrigkeit oder Benommenheit empfindet,  kein Interesse an die Dinge zeigt, und wie abwesend ist.

Eisenkraut (Verbena)

Hartnäckig und willensstark. Sie wissen nicht, ohne Beratung sich zu helfen.

Water Violet (Violett Wasser)

Für diejenigen, die allein sein wollen,  verlassen und ruhig.

Tausendgüldenkraut (Centaura)

Für schwache Personen, die erschöpft sind und keine Energie haben. Sie sind leise und scheu und zurückhaltend.

 

Sonia Gómez.

Bachblüten-Therapeutin.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies