Der Magen und die Emotionen

Wussten Sie, dass ein emotionales Problem auf die Verdauung auswirken kann? Dies geschieht, weil das Verdauungssystem und das Gehirn verbunden sind. Diese Verbindung ist mehr als deutlich, wodurch Ärzte bemerkten, dass Medikamente um Angst, Schlaflosigkeit und Stress zu behandeln, nicht nur eine positive Wirkung auf die Emotionen haben sondern auch auf den Magen.

Der Magen und die Emotionen

Das Gehirn, das uns kontrolliert

Grob gesagt steuert das Gehirn den Darm und das Verdauungssystem über den Vagusnerv,  es handelt sich um eine spezifische Kontrolle, so dass Veränderungen den Körper beeinflussen. Es wird angenommen, daß diese Beziehung,  der Krankheiten, die auf das Verdauungssystem wirken, auch auf das Gehirn wirken, und können eine Belastung sein, und Kopfschmerzen verursachen, offensichtlicht wird der Magen von den Emotionen beeinflusst.

Krankheiten, die das Verdauungssystem beeinflussen, wie zum Beispiel Colitis, Gastritis, und Bauchschmerzen  verschärfen sich, wenn es Stress, Angst, oder ein anderer emotionaler Faktor gibt, diese Faktoren werden diskutiert.

Magen und Gefühle: Mentale Balance

In den letzten Jahren leiden viele Menschen unter einer langsamen Verdauung und haben verschiedene Verdauungsstörungen, dies hat viele Gesundheitsexperten besorgt und es hat sich durch Beobachtung festgestellt, dass einige dieser Fälle eine emotionale Herkunft  haben und keine organische Ursache.

Die Emotionen und Stress wirken auf die verschiedenen Systemen des Körpers, wie auch auf die Entwicklung der Krankheiten, und dieser Einfluss kann überraschenderweise das Verhältnis von Emotionen und Krankheit deutlich verändern.

Nach diesen Erkenntnissen kann man sagen, dass heute Stress die Hauptursache für verschiedene gesundheitliche Probleme ist.

Es wurde festgestellt, daß Menschen, die an Alexithymia leiden (Unfähigkeit der Menschen ihre eigene Emotionen zu erkennen und auzudrücken), diese Personen sind anfälliger für Verdauungsprobleme . In den Fällen, in denen unser Verdauungssystem von Emotionen und Stress betroffen ist, ist es wichtig zu versuchen, die Ursachen zu bekämpfen und nicht nur die Symptome zu behandeln.

Das Erreichen einer seelischen Ausgeglichenheit, scheint eine große Hilfe zu sein, um unsere allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Wie kann man die Gesundheit  verbessern

Es wird argumentiert, dass eine gesunde Ernährung die Verdauung fördert und damit ist unser Geist klar und ausgewogen.

Ebenso wird angenommen, dass emotionale Probleme unsere Verdauung beeinflussen. Zur Verbesserung unserer Gesundheit, ist es notwendig, eine geistige Balance zu finden.

Natürliche Heilmittel für unseren Geist und Verdauung

Glücklicherweise können wir  natürliche Heilmittel verwenden, um ein Gleichgewicht zu finden und damit die Verdauungsbeschwerden verhindern.

Massage: Hilft bei Bauchschmerzen, durch die Förderung von Nervenverbindungen. Sie können sich für eine traditionelle Reflexzonenmassage entscheiden.

Akupunktur und Akupressur: Dies sind Alternativen, die zur Verbesserung der gastrointestinalen Symptome helfen,  nützlich in Fällen von Stress und Angst.

Reiki: Besteht aus einer Heilpraxis durch den Einsatz der universellen Energie, die durch die Hände kanalisiert werden können,  eine gute Alternative für diejenigen, die Opfer von Stress und Angst sind, ebenso wurde auch bewiesen, dass diese zur Behandlung von Depressionen und anderen emotionalen Störungen hilft.

Gesunde Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung fördert eine bessere Verdauung, es wird empfohlen, verarbeitete Lebensmittel zu vermeiden, die dazu neigen, reich an Kohlenhydraten und ungesunde Fette zu sein. Es wird auch empfohlen unsere Fettaufnahme zu senken, versuchen Sie mit wenig Fett zu kochen,  das Essen sollte besser gekocht, gegrillt oder gedünstet werden.

Wenn es Laktose-Intoleranz oder eine Familiengeschichte mit Laktose-Intoleranz gibt, kann Milch unverdaulich sein oder Bauchschmerzen häufig nach dem Konsum von Milch verursachen.  Vermeiden Sie deshalb auch Milch und Milchprodukte in ihrer Ernährung.

Ausruhen: Unser Körper braucht Ruhe, der Schlaf hilft uns zur Erholung, und der Mangel macht uns anfälliger für die Auswirkungen von Stress.

Entspannung: Atemübungen können zu diesem Zustand der Entspannung führen und helfen, die Schmerzen zu lindern. Vorteile sind auch berichtet worden, mit der Praxis des Yogas, wenn diese Disziplin durch Atemübungen begleitet wird.

Therapie:  Eine  kognitive Verhaltenstherapie ist der Schlüssel zur Veränderung, wie wir denken und uns besser fühlen. Diese Therapie kann auch helfen durch Bewältigungsstrategien und zur Verbesserung unserer Beziehungen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies