Bedeutung von Magnesium in der Nahrung

Magnesium ist ein Metall, leicht in der Natur als Salz gefunden. Unter den Metallen, an achter Stelle in Hülle und Fülle in der Erde und im Meer, ist das zweite, nach dem Natrium.

Dieses Mineral ist von großer Bedeutung in den Körper, um das natürliche Gleichgewicht zu halten, befindet sich in den Nervenzellen, die eine wichtige Rolle für das reibungslose Funktionieren des Nervensystems spielen.

Magnesium Funktionen im Körper

Bedeutung von Magnesium in der Nahrung

  • Stoffwechsel: Magnesium beeinflusst den Stoffwechsel von Proteinen und Nukleinsäuren.
  • Enzyme: Es ist wichtig um Enzyme zu aktivieren. Hilft, Natrium und Kalium durch die Zellmembranen zu transportieren.
  • Muskeln: Einfluss auf den Kalziumspiegel in Zellen und hilft bei der Muskelkontraktion.
  • Knochen: zum Wachstum der Knochen in der Funktionsweise der Nerven und Muskeln. Es ist wesentlich, um Osteoporose zu verhindern.
  • Kinder: Magnesium ist wichtig für die richtige Leistung der Kinder in der Schule.
  • Herz: Adäquate Dosen von  helfen bestimmte Kreislauferkrankungen wie Bluthochdruck, Angina pectoris, Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen (Herzschlag zu regulieren hilft) zu verhindern.
  • Zähne: Stärkt Zahnschmelz.
  • Abführmittel: Es wirkt wie ein Abführmittel in hohen Dosen genommen; geringe Dosis wirken als Antazida.
  • Vergiftung: Es hat die Fähigkeit die Wirkungen einer Bleivergiftung zu verringern.
  • Entspannend: hat entspannende Eigenschaften, die Schmerzen lindern und bei Fibromyalgie oder Muskelrissen helfen.
  • Depression: für die Behandlung von Depressionen.
  • Nierensteine: In der richtigen Behandlung hilft Magnesium Nierensteine zu reduzieren.
  • Drogen und Alkohol: nach einer entsprechender Behandlung ist Magnesium sehr nützlich für Menschen, die höhere Nahrungsaufnahme benötigen als die normale, oder für diejenigen, die Alkohol oder anderen Drogen überschreiten.
  • Chronische Krankheit: hilft Behandlung chronischen Krankheiten, Invalidität und diejenigen, die vor kurzem betrieben haben.
  • Migräne: ist nachgewiesen worden, Kopfschmerzen (nicht entfernen) zu verhindern, so dass es sinnvoll als vorbeugende Heilmittel für diejenigen, die oft Kopfschmerzen leiden, ist. Es wird empfohlen, 500 mg täglich. Es ist jedoch notwendig, immer die Anleitung von einem Profi.
  • Menstruationsbeschwerden: 400 mg pro Tag, in der Woche vor oder während des gleichen Zeitraums kann dazu beitragen, Reizbarkeit, schmerzende Brüste oder Depression zu lindern, Symptome die einige Frauen neigen zu leiden.

Eine geeignete Behandlung muss durch ärztlicher Aufsicht geführt werden.

Magnesiummangel kann mit folgenden Symptomen erkannt werden:

  • Erbrechen und Durchfall.
  • Asthma und Bronchitis.
  • Trägt zur Muskelentspannung bei, kann seinen Mangel in einem konstanten Gefühl der Müdigkeit übersetzt werden.
  • Eine ziemlich offensichtliche Zeichen von Mangel an Magnesium ist im Auge zu blinken.
  • Eine Diät mit wenig Magnesium kann den Herzmuskel beeinflussen verursachen Herzrhythmusstörungen, Herzklopfen oder Brustpunktionen.
  • Osteoporose und Osteoarthritis.
  • Stress kann dazu führen, Mangel zu erzeugen, was zu einem Zustand der Überempfindlichkeit und Stress führen kann. So ist es ein Teufelskreis.

Lebensmittel mit Magnesium

Kakao (420 mg), Nüsse (410 mg. Ca.), Sojamehl (230 mg), Mandel (230 mg)

Ebenfalls hoch in Natrium sind Erdnüsse (Erdnüsse, Haselnüsse, Pistazien, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Ingwer, Bohnen, grünes Blatt frischem Gemüse und Nüsse.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies