Banane, ein empfohlenes Obst

Die Banane ist ein Obst mit einer umfassenden Energie, aus hohen Faser und vielen anderen Nährstoffen, damit unser Körper richtig funktionieren  kann.

Die Banane ist reich an Tryptophan, weshalb gemäß einer Studie,  diese nützlich in der Behandlung von Depression ist. Tryptophan ist ein natürliches Antidepressivum, das durch die Regelung der Konzentration von Serotonin im Gehirn  die Stimmung hebt.

Zusätzlich enthält die Banane Kalium, nützlich, um Muskelkrämpfe zu verhindern. Aber dies sind nur einige Beispiele für die Vorteile des Konsums.

Banane

Banane, ein empfohlenes Obst

Es ist eine Frucht, deren Fruchtfleisch  essbar ist.

Diese Bäume wachsen in der Regel in warmen Klimazonen, im Durchschnitt 27 ° C die ideale Temperatur für das Wachstum.

Die Frucht kann roh gegessen werden oder gekocht, einmal geerntet.

Ernährungs Vorteile

Die Banane ist reich an Kohlenhydraten, so gilt sie als ein Energie Obst, deshalb ist sie ideal für Sportler und Menschen, die anstrengende körperliche Aktivität durchführen.

Neben der Energie, ist diese Frucht  auch eine Quelle von Vitaminen  A, Vitamin C, Folsäure, B-Komplex und Vitamin E.

Unter den Mineralien, die sie bietet sind auch Kalium, Eisen und Magnesium.

Vorteile

Aufgrund ihren Inhalt an Kohlenhydratne haben Bananen einen schlechten Ruf verdient, als Obst, das Übergewicht fördert, aber das ist nicht unbedingt so. Im Gegenteil, die Banane kann vorteilhaft für die Prävention und Behandlung von einigen Krankheiten sein.

Anämie ist eine Frucht, die reich an Eisen ist, eine Nahrung  die Anämie bekämpft.

Depression: Sie sind eine Quelle von Tryptophan, eine essentielle Aminosäure, die in Serotonin umgewandelt wird, eine Substanz, die uns  entspannt. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass der regelmässige Konsum von Bananen uns helfen kann Depression zu überwinden.

Bluthochdruck: Das niedrige Natriumgehalt und ihr reicher Inhalt an Kalium, macht diese Frucht zu einem idealen Nahrungsmittel für hypertensive Personen und hilft, den Blutdruck zu kontrollieren.

Insomnia: Essen Sie Bananen am Abend, das fördert einen erholsamen Schlaf dank dem Gehalt Tryptophan wenn die Frucht reif ist.

Bekämpfung von Müdigkeit: Fügen Sie Bananen in Ihre Gerichte, um den Blutzuckerspiegel zu halten, wodurch Müdigkeit bekämft wird.

Verstopfung: Banenen sind reich an Ballaststoffen, um die Darmpassage zu heilen,  ohne Rückgriff auf Abführmittel.

Kopfschmerzen: Trinken Sie ein Smoothie aus Bananen, das kann helfen leichte Kopfschmerzen zu beruhigen, vor allem wenn Sie das Getränk  mit Milch und einem Esslöffel Honig zubereiten, weil es hilft, den Körper zu rehydrieren und  uns mit Glukose versrogt.

Gegen Stress: Dank dem Gehalt an Kalium der Bananen, hilft diese zur Regulierung des Herzschlages, zur Bekämpfung der Auswirkungen von Stress und hilft zum entspannen.

Steuert  den Drang zu essen: Als Quelle für Ballaststoff können Bananen den Drang zu essen beruhigen. Die Banane ist auch eine Quelle von B-Vitaminen und hilft im Kampf gegen Nervosität.

Empfohlene Portion

Die empfohlene Portion Banane hängt von ihrer Vielfalt ab, denn ihre Größe ist variabel. Eine kleine oder eine halbe Banane entspricht etwa 60 Kalorien, während eine komplette Frucht etwa 120 Kalorien hat, die ohne Angst vor den Auswirkungen auf unser Gewicht verzehrt werden kann.

Abgesehen davon, dass Bananen sehr vorteilhaft für unsere Verdauung sind. Wenn diese  vor jeder Mahlzeit gekocht verbraucht werden, kann das helfen, Sodbrennen zu neutralisieren, und Magenschmerzen zu verhindern.

Sein Einsatz fördert auch die Heilung von Magengeschwüren. Ihr regelmäßiger Gebrauch ist auch vorteilhaft in Fällen von Colitis und Hämorrhoiden.

Sie wird auch empfohlen gegen Koliken, oder um  prämenstruellen Syndrom zu verbessern.

Die Banane ist reich an Kalium und Magnesium, zwei Mineralien, die für die Gesundheit der Knochen beitragen.

Weitere Empfehlungen

Die Banane ist eine Frucht, die schwer zu verdauen ist, wenn sie grün gegessen wird, so ist es empfehlenswert, dass sie vor dem Verzehr reif ist. Darüber hinaus gibt es spzielle Sorten die gebacken oder gekocht werden müssen, und sind ein Zutat für verschiedene köstliche Gerichte.

Im Falle von Diabetes, ist es ratsam, diese in Maßen zu konsumieren, eine Portion pro Tag, in Kombination mit einer Protein Quelle wie Milch oder Joghurt.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies