Atopische Dermatitis bei Kindern: Natürliche Behandlungen

Dermatitis  (oft als Ekzem bekannt) ist eine Hauterkrankung, die durch schuppige Eruptionen, die das Ergebnis einer Überempfindlichkeit der Haut sind, eine Art von Allergie, die eine Entzündung der Gegend und andere Symptome verursacht gekennzeichnet ist. Sie ist häufiger bei Kindern und Babys und verschwinden auch meistens, wenn das Baby 3 Jahre alt ist.

Ursachen der Atopischen Dermatitis bei Kindern

Atopische Dermatititis bei Kindern: Natürliche Behandlungen

  • Die Exposition gegenüber Textilfasern wie Wolle oder Synthetische.
  • Kontakt mit Wasser (Chlor).
  • Die Cremes oder Salben für Babys mit Hautreiz Zutaten. Anwendung von Cremes, Parfums, Puder, etc.
  • Trockene Haut.
  • Verwendung von Seifen oder Shampoos mit irritierenden Inhaltsstoffen.
  • Veränderungen in der Temperatur.
  • Emotionale Stimmung, angespannt oder ängstlich zu sein.
  • Emotionale Aspekte.
  • Mangel an Beta-Carotin in der Ernährung

Symptome der atopischen Dermatitis:

  • Trockene Haut
  • Blasen, Schuppen
  • Rötung oder Schwellung der Haut um Blasen
  • Starkes Jucken, Krustenbildung und Schuppung der Haut
  • Die Haut wird dick und erwirbt eine lederartige Textur.

Bei kleinen Kindern, auf den Wangen, Ellbogen und / oder Knie, die bis zum Hals, Hände, Füße, Augenlider usw.

Natürliche Lösungen zur Bekämpfung der Dermatitis

  • Entfernen Sie Ihr Baby oder Kind von Bereichen in dem es Tabakrauch gibt.
  • Vermeiden Sie Seifen und Shampoos, Babycremes oder Salben, die nicht für Allergiker sind.
  • Kleiden Sie die Baby vorzugsweise mit Kleidung aus organischer natürlicher Baumwolle.
  • Muttermilch: Es wurde festgestellt, dass Kinder, die in ihrem ersten Lebensjahr gestillt wurden weniger Veranlagung haben an Dermatitis zu leiden, vor allem, wenn die stillende Mutter keine Kuhmilch in ihrer Ernährung verzehrt. Wenn Sie stillen und Ihr Baby Ekzem hat, erhöhen Sie Ihrem Nahrungsverbrauch von Beta-Carotin oder Vitamin A, durch frischen Karottensaft und andere Lebensmittel wie Algen.
  • Wenn der Ausschlag sehr stark ist, vermeiden Sie unter allen Umständen die Medikamente aus der Apotheke und Salben, die die Situation nur verschlimmern werden. Es ist am besten mit einem sauberen Baumwolltuch, das Gebiet mit Mineralwasser oder Kamille zu reinigen und Gel oder natürliche Aloe Vera Creme auftragen, um die Haut zu nähren. Tepezcohuite Creme kann in einigen Fällen auch wirksam sein.
  • Nach dem Baden ist wichtig zu versuchen, die Feuchtigkeit in der Haut mit natürlichen Pflanzenölen und kaltgepresstem Öl wie Rizinusöl, Weizenkeime, Mandeln und Rosen zu behalten.
  • Vermeiden Sie das häufige Kontakt mit dem Wasser, insbesondere Leitungswasser, das viel Chlor enthält und die empflindliche Haut austrocknet.
  • Stellen Sie sicher, dass das Baby eine warme und sichere Umwelt hat und entspannt ist, vermeiden Sie laute oder stressige Musik. Wenn Sie als Mutter  wütend, ängstlich oder gestresst ist, vermeiden Sie den Kontakt mit dem Baby.
  • Fügen Sie keine Kuhmilch in die Ernährung eines Kindes das anfällig für Ekzeme ist.
  • Wenn das Kind Dermatitis hat ist es wichtig, aus der Ernährung weißen Zucker, tierische Milch, Erdnüsse und Wurst zu beseitigen.
  • Das Kind sollte täglich ein Glas Karottensaft trinken, um seine Haut zu nähren und den natürlich Wiederaufbau der Haut zu fördern.
  • Fügen Sie Lebensmittel wie Miso, frisches Gemüse und Zitrusfrüchten in die Ernährung, damit das körpereigene Immunsystem gut funktioniert.
  • Eltern oder Betreuer sollten vermeiden sich zu viele Sorgen über die Dermatitis zu machen, es ist ein natürlicher Prozess des Körpers um sich wieder zu erholen und sich selbst zu heilen. Übermäßige Sorgen können zu drastischen Maßnahmen führen wie die Anwendung von Salben und Medikamente, die die Selbstheilungskräfte des Körpers beschränken. Wenn Sie die Aufmerksamkeit auf ein Problem halten machen Sie es nur noch schlimmer. Sie sollten die erforderlichen Maßnahmen treffen, dann dieses Problem teilweise ignorieren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies