Anämie und Unterernährung: Vorbeugung und Heilung

Auch wenn man die Anämie nicht mit dem bloßen Auge sehen kan, ist eine unterernährte  Person in Gefahr an Anämie zu leiden, eine Blut Bedingung, die eine lange Liste von Krankheiten aller Art verursachen kann. Die Anämie ist nicht nur durch eine schlechte Ernährung verursacht, sondern durch Nachlässigkeit und schlechte Gewohnheiten im täglichen Leben sowie ungünstige emotionale Einstellungen, die zu einer armen oder unregelmäßigen Aufnahme von Nährstoffen führt, und Schwäche in allen Systemen, Organe, Gewebe und Zellen des Körpers, Folgen die dann schwer rückgängig zu machen sind, es ist immer nur eine Frage der Zeit.

Die große Mehrheit der Krankheiten durch schlechte Ernährung verursacht, wie Osteoporose, Arthritis, Verdauungsprobleme, Nerven, Probleme mit den Augen, Ohren, Infektionen, usw., sowie vorzeitige Alterung, schlechte Laune oder Unaufmerksamkeit, etc., sind nur einige Beispiele dafür, was Mangelernährung verursacht. Und obwohl der Körper immer in der Lage ist, die Harmonie zu erlangen, ist eine  Balance und Wohlbefinden sehr wichtig, deswegen ist es immer besser, Maßnahmen in dieser Angelegenheit zu ergreifen, um den Körper zu heilen und vorzeitiges altern zu verhindern.

Anämie und Unterernährung: Vorbeugung und Heilung

Die Einnahme von Tabletten oder Vitamine kannn eine Situation der Unterernährung oder Anämie nicht lösen. Sie müssen ein Ernährungsbewusstseins entwickeln, damit der Körper tatsächlich gut genährt wird und Sie nachteilige Folgen vermeiden können.

Was ist Anämie?

Es ist eine Änderung in der Blutzusammensetzung, welche eine geringe Anzahl von roten Blutzellen hat, und daher kann das Blut nicht genügend Sauerstoff liefern.

Ursachen der Anämie

  • Der Mangel an Eisen oder Malabsorption dieses Minerals aufgrund ungesunder Ernährung.
  • Übergiftstoffe im Körper und Infektionen oder schweren Krankheiten.
  • Ein schlecht funktionierender Darm, mangelnde Bewegung und keine gute Durchblutung.

Die Symptome der Unterernährung oder Anämie

  • Allgemeine Müdigkeit und Erschöpfung.
  • Mangel oder geringes sexuelles Verlangen.
  • Geschwollene Knöchel.
  • Benommenheit oder Schwindel.
  • Schwellungen an den Knöcheln.
  • Ohrgeräusche.
  • Kalte, feuchte Haut.
  • Brüchige Nägel.
  • Schmerzen in der Brust.

Ernährung: der Beginn einer natürlichen Behandlung

Um eine Mangelernährung zu verhindern oder zu behandeln ist es wichtig, bestimmte Lebensmittel in unserer Ernährung aufzunehmen.

  • Ganze Körner, die in ihrer Schale Mineralien und Vitamine für den Körper enthalten wie brauner Reis.
  • Roggenbrot, Haferflocken und nicht verfeinerte Körner.
  • Pflanzenmilch ist reich an Mineralstoffen und Vitaminen, was keine Verdauungsprobleme verursacht.
  • Trinken Sie zwei Liter Wasser pro Tag für die effiziente Verteilung von Nährstoffen.
  • Rote Beete, ausgezeichnet für die roten Blutkörperchen.
  • Luzerne, Brokkoli, Spinat, Gurken, Petersilie und verschiedene Gemüsesalate, variieren Sie diese täglich.
  • Brauner Reis, Amarant Müsliriegel, Erdnuüsse, Nüsse etc.
  • Fisch, Leinsamen, Omega-Ölen (die in Chia Öl, extra-natives Olivenöl, Oliven, usw.
  • Mandeln, weil sie viel Calcium enthalten, vier Mandeln pro Tag entspricht einem Glas Milch.
  • Getreide-Snacks zwischen den Mahlzeiten oder Salate aus frischen Früchten der Saison.
  • Lebensmittel reich an Vitamin C wie Orangen, Grapefruits, Brokkoli usw.
  • Infusionen Tee während der Mahlzeiten, da Tee hat Tanninen, die Kalziumaufnahme hemmen. Besten nehmen Sie zwei Stunden vor oder nach dem Essen.

Verhindern Sie eine sitzende Lebensweise, diese verlangsamen die Zirkulation und die Nährstoffe können richtig zirkulieren. Bewegungsmangel hemmt die richtige Zellregeneration.

Verhindern Sie das Rauchen und Alkohol Konsum.

Der emotionale Aspekt der Anämie …

Eine Menge Stress, Depression, Entmutigung verhindern, dass man die Nährstoffe richtig absorbiert.

Hierzu können Sie mit Therapien wie Reflexzonenmassage, Akupunktur, Bioenergie usw. helfen können was wird Ihnen helfen, Verspannungen zu lösen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies damit Sie die beste Nutzer-Erfahrung haben. Wenn Sie weiter im Internet surfen geben Sie Ihre Zustimmung zur Annahme der Cookies und akzeptieren unsere Cookie-Politik.

ACEPTAR
Aviso de cookies